Archiv für das Jahr: 2014


Artikelbild-76 1

Asterix und Excelix: Römische Zahlen in Excel

Es heißt ja oft, Latein wäre die Mathematik der Sprachen. Wenn man damit auch keine Texte übersetzen kann, bietet Excel dem geplagten Latein-Schüler doch Unterstützung im Umgang mit Zahlen. Es gibt nämlich zwei Funktionen, mit deren Hilfe man in Excel Zahlen von einem in das andere Format umwandeln kann:

  • RÖMISCH
  • ARABISCH
Und wer kein Latein gelernt hat, kann diese Funktionen zumindest beim Lesen der Asterix-Bücher praktisch anwenden. Und so geht's:

Mit Excel arabische Zahlen in römische umwandeln und wieder zurück.
 

Artikelbild-75 6

Suchst Du noch oder findest Du schon?

Auch bei der Arbeit mit Excel hat man ständig mit Texten zu tun, die in irgendeiner Weise zu verarbeiten sind: Artikel- oder Kundenlisten, Mitarbeiterlisten, Kataloge jeglicher Art - die Möglichkeiten sind vielfältig. Bei der Manipulation dieser Texte geht es häufig darum, bestimmte Muster oder Zeichenketten zu finden, Teile davon herauszuschneiden oder auszutauschen. Dabei helfen unter anderem die folgenden Excel-Funktionen:

  • FINDEN und SUCHEN
  • ERSETZEN und WECHSELN
Da die Funktionspaare sehr ähnlich aufgebaut sind aber teilweise unterschiedlich funktionieren, ist es für den optimalen Einsatz wichtig, diese Unterschiede zu kennen und zu wissen, wie das Zusammenspiel funktioniert. Und so geht's:

Die Excel-Funktionen FINDEN, SUCHEN, ERSETZEN und WECHSELN helfen bei der Manipulation von Texten
 

Artikelbild-74 11

DATEDIF: Sage mir, wie alt Du bist

Excel bietet etwa zwei Dutzend eingebaute Funktionen, mit deren Hilfe man Datums- und Zeitberechnungen durchführen kann. Ein kleines Juwel findet man aber zumindest nicht in der "offiziellen" Liste der Datumsfunktionen, obwohl es schon lange in Excel vorhanden ist. Um komfortabel Datumsdifferenzen zu berechnen, können wir nämlich auch auf eine versteckte Funktion in Excel zurückgreifen. Und so geht's:

Eine versteckte Funktion in Excel hilft bei der Berechnung von Datumsdifferenzen
 


Excel-Quickie!

Excel-Quickies (Vol 3)

Der Sommer geht langsam aber sicher seinem Ende entgegen. Die gute Nachricht: Damit haben wir wieder mehr Zeit, uns mit Excel zu beschäftigen :-) Aber ich will deine Excel-Zeit nicht überstrapazieren. Daher gibt es heute wieder eine Handvoll schneller, kurzer und effektiver Excel-Tipps, die du sofort und zeitsparend umsetzen kannst: Die Excel-Quickies im September. Also einfach ausprobieren und freuen :-) Und so geht's:

5 kleine Tipps, die dir die Arbeit mit Excel erleichtern können
 

Artikelbild-72 27

Jetzt kommt Bewegung rein: Dynamische Bereichsnamen

In Excel gibt es ja die sehr praktische Möglichkeit, für einen Zellbereich einen Namen zu vergeben, den man später in seinen Funktionen verwenden kann. Gerade komplexere oder verschachtelte Funktionen werden leichter lesbar, wenn man anstelle von Zellkoordinaten einfach einen aussagefähigen Namen verwendet. Was macht man aber, wenn sich der Bereich ständig ändert, auf den sich ein Name beziehen soll? Weil man z.B. am unteren Ende laufend neue Datensätze anfügt. Mit einem sich dynamisch anpassenden Bereichsnamen ist das kein Problem! Und so geht's:

Bereichsnamen, die sich automatisch an einen sich ändernden Zellbereich anpassen, machen das Leben in Excel einfacher.
 

Artikelbild-71 6

Tabellenexperte.de feiert Geburtstag!

Ich kann es kaum glauben: Mein Blog tabellenexperte.de feiert heute seinen 1. Geburtstag! Vor einem Jahr erschien hier der erste Blogartikel, 70 weitere sind bisher gefolgt und mein "Baby" wächst und gedeiht. Zwischenzeitlich ist hier einiges passiert. Für mich auf jeden Fall ein Grund der Freude und Dankbarkeit, denn letzten Endes hängt alles davon ab, ob ich dich als Leser erreichen kann und du hier einen Nutzen für dich findest. Doch nicht nur mein Blog hat Geburtstag...

Ein Jahr für tabellenexperte.de, ein paar Jahre mehr für Excel... Ein kleiner Rückblick und eine Infografik.
 


Artikelbild-70 1

Rechnet Excel richtig?

Heute gibt es eine Premiere hier bei mir auf dem Blog: Es erscheint der erste Gastartikel, und ich hoffe, es wird nicht der letzte sein! Den Anfang macht Gerhard Pundt, seines Zeichens Controller und natürlich Excel-Profi. Wer etwas mehr über Gerhard erfahren möchte, findet weitere Informationen am Ende dieses Artikels. In seinem heutigen Gastbeitrag stellt er die Frage "Rechnet Excel richtig" und geht damit gleich ans Eingemachte. Viel Spaß beim Lesen und vielen Dank an Gerhard, für diesen schönen und interessanten Beitrag!

Der heutige Gastartikel zeigt, dass in Excel viele Wege zu einer Lösung führen. Und beantwortet eine provokante Frage!
 


Excel-Quickie! 2

Excel-Quickies (Vol 2)

Heute gibt es wieder einen neuen Artikel mit 5 kleinen, aber feinen Tipps, die die Arbeit mit Excel leichter, schneller oder einfach schöner machen können: Die sogenannten Excel-Quickies. Also einfach ausprobieren und freuen :-) Und so geht's:

5 kleine Tipps, die dir die Arbeit mit Excel erleichtern können
 


Artikelbild-067 37

Automatische Sortierung (Teil 2)

In der letzten Woche habe ich dir gezeigt, wie man eine unsortierte numerische Liste automatisch sortiert an einer anderen Stelle ausgeben kann. Was ist aber, wenn die zu sortierende Spalte keine Zahlen, sondern Texte enthält? Dann funktioniert die vorgestellte Weg leider nicht. Aber es wäre ja gelacht, wenn es für dieses Problem nicht auch eine einfache Lösung gäbe. Mit einem kleinen Trick und dem geschickten Einsatz der folgenden Excel-Funktionen bekommen wir auch Texte automatisch sortiert:

  • INDEX
  • VERGLEICH
  • ZÄHLENWENN
Und so geht's:

Mit ein paar Excel-Funktionen und einem kleinen Trick lassen sich auch alphanumerische Listen automatisch sortiert ausgeben.
 

Artikelbild-066 38

Automatische Sortierung (Teil 1)

Ein Leser hatte kürzlich wegen einer automatischen Sortierung einer Tabelle angefragt: Datensätze werden (unsortiert) in einem Arbeitsblatt eingegeben und sollen in einem anderen Arbeitsblatt automatisch sortiert angezeigt werden. Da dies auch für andere Excel-Anwender interessant sein könnte, nehme ich diese Inspiration (danke, Daniel!) zum Anlass für einen entsprechenden Blogartikel. Je nach Art und Inhalt der zu sortierenden Spalte können unterschiedliche Methoden zum Einsatz kommen. Heute sehen wir uns die automatische Sortierung von numerischen Spalten an und nutzen dabei vor allem die folgenden Funktionen:

  • KKLEINSTE
  • KGRÖSSTE
Außerdem zeige ich dir, welche Stolpersteine es dabei zu beachten gilt. Und so geht's:

Das automatische Sortieren von Excel-Listen ist mit den Funktionen KKLEINSTE und KGRÖSSTE gar nicht so schwer
 

Artikelbild-65 13

Bedingte Summen in Excel (Teil 3)

Letzte Woche habe ich dir hier gezeigt, wie man mit der geschickten Kombination der Funktionen SUMME und BEREICH.VERSCHIEBEN in Excel Werte unter bestimmten Bedingungen aufsummieren kann. Dabei war die zu summierende Zeile variabel, die Spalten hingegen fix. Heute gehen wir noch einen Schritt weiter und wollen zusätzlich auch die zu summierenden Spalten möglichst flexibel halten. Und so geht's:

Maximale Flexibilität bei der Bildung von Summen in Excel: Sowohl Zeilen als auch Spalten können variabel sein!