Der Excel-Blog


Blog-Bang

Die Frage nach dem “Warum”

Heute gibt es mal wieder einen besonderen Artikel außer der Reihe. Der geschätzte Blogger-Kollege, Hamsterrad-Revolutionär und Es-sich-gut-gehen-Lasser Markus Cerenak hat zum "Blog-Bang" aufgerufen. Nein, nicht zum Head-Bang. Auch nicht zum Big-Bang. Zum Blog-Bang. Er stellt dabei die Frage nach dem Warum: Warum man tut, was man tut. Was einen antreibt. Was einen motiviert. Das habe ich zum Anlass genommen um mir darüber Gedanken zu machen: Was treibt mich an, diesen Blog hier zu betreiben? Und das ist dabei herausgekommen:



Artikelbild-222 3

Liste nur mit eindeutigen Werten erstellen

Vor einiger Zeit hatte ich in einem Artikel beschrieben, wie man in einer Liste mit Duplikaten die Anzahl der eindeutigen Werte bestimmt. Der heutige Artikel geht einen Schritt weiter: Ich möchte nicht nur wissen, wie viele eindeutigen Werte es gibt, sondern ich möchte diese gleich in einer eigenen Liste ausgeben. Also frei von Dubletten. Und zwar mit Hilfe von Excel-Formeln. Und so geht's:

Mit Hilfe einer Matrixformel können aus einer Liste nur die eindeutigen Werte extrahiert werden (ohne Duplikate)
 

Artikelbild-221 5

Sortiert oder nicht sortiert?

Der Umgang mit Listen gehört zum täglichen Brot des geplagten Excel-Anwenders. Das Programm bietet dafür auch viele Hilfsmittel: Filter, diverse Sortier- und Gruppierungsfunktionen etc. Wie man eine Liste nur mit Hilfe von Formeln automatisch sortieren kann, habe ich schon vor längerer Zeit in einer dreiteiligen Artikelserie beschrieben (Teil 1, Teil 2 und Teil 3). Was ist aber, wenn du vielleicht nur herausfinden möchtest, ob eine Liste überhaupt sortiert ist oder nicht? Auch das lässt sich mit Hilfe von ein paar kleinen Formeln einfach feststellen. Und so geht's:

Zwei Möglichkeiten, wie man per Formel eine Liste auf ihre Sortierung prüft.
 

Artikelbild-200 4

Eine Frage der HÄUFIGKEIT

Auch wenn du mit Statistik eher auf Kriegsfuß stehst (so wie ich), könnte die heute vorgestellte Funktion für dich interessant sein: Es geht um die HÄUFIGKEIT. Du bist Lehrer und möchtest die Ergebnisse der letzten Schulaufgabe zusammengefasst haben? Wieviele Einser, Zweier oder Dreier wurden geschrieben? Du arbeitest in der Personalabteilung und möchtest die Verteilung der Mitarbeiter nach Altersklassen bestimmen? Du bist Vertriebscontroller und möchtest kalkulieren, in welchem Preissegment ein Produkt am häufigsten verkauft wurde? Dann solltest du diese Funktion kennen! Und so geht's:

Eine weniger bekannte Funktion hilft bei der Berechnung von Intervallen und Klassen
 


Artikelbild-219 6

Excel-Quickies (Vol 37)

Die heutigen Excel-Quickies stehen ganz im Zeichen der Pivot-Tabellen. Auch wenn du einigermaßen sattelfest im Umgang mit Pivot-Tabellen bist, könnte der eine oder andere dieser drei Quickies vielleicht trotzdem neu für dich sein. Im diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

  • Pivot-Filter spaltenweise anordnen
  • Eigene Berichtsfilterseiten
  • Grundeinstellungen für Pivot-Tabellen setzen
Mal sehen, ob da nicht etwas für dich dabei ist!

Ein Excel-Quickie-Special mit drei Pivot-Qickies!
 

Artikelbild-218 2

Bedingte Formatierung in Pivot-Tabellen

Wer diesen Blog schon länger liest, der weiß, dass ich ein großer Fan von bedingter Formatierung und von Pivot-Tabellen bin. Beides sind für sich genommen schon mächtige und extrem nützliche Funktionen, um mehr Licht in seine Zahlenfriedhöfe zu bringen. Noch besser wird es, wenn man bedingte Formatierung und Pivot-Tabellen miteinander kombiniert. Hierbei gibt es ein paar Besonderheiten zu beachten. Und so geht's:

Bedingte Formatierung und Pivot-Tabellen passen hervorragend zusammen - wenn man ein paar Dinge beachtet!
 

Artikelbild-217 6

VERGLEICH-Funktion mit Jokersuche

Über die VERGLEICH-Funktion habe ich ja schon allerhand geschrieben. Mit ihr lässt sich die Position eines gesuchten Wertes in einer Liste ermitteln, und in Kombination mit der INDEX-Funktion steckt sie jeden SVERWEIS locker in die Tasche. Ein etwas weniger bekanntes Feature sorgt sogar für noch mehr Flexibilität: Man kann unter bestimmten Voraussetzungen nämlich auch Joker-Zeichen bei der Suche verwenden. Und so geht's:

Ein weniger bekanntes Feature macht die VERGLEICH-Funktion noch flexibler in der Suche
 


Artikelbild-216 17

Excel-Quickies (Vol 36)

Wenn du vor deinem Urlaub genauso viel zu tun hast, wie ich, kommen dir vielleicht ein paar schnelle Excel-Tipps ohne viel Schnickschnack ganz gelegen. Zeit für ein paar Quickies! Im diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

  • Verbundene Zellen finden und den Verbund aufheben
  • 2 Tastatur-Quickies
  • Die schnellste Dropdown-Liste der Welt
Da ist hoffentlich auch für dich etwas dabei.

Ein paar hilfreiche Tastenkürzel und eine spezielle Suchfunktion gibt es in diesen Excel-Quickies.
 

Artikelbild-215 4

Kreuztabellen ent-pivotisieren

Pivot-Tabellen sind eine der großartigsten Funktionen überhaupt in Excel. Mit ihrer Hilfe lassen sich umfangreiche Datentabellen mit nur wenigen Klicks aus allen Richtungen durchleuchten. Was aber tun, wenn das Datenmaterial in einer für Pivot-Tabellen ungeeigneten Form vorliegt? Ein typisches Beispiel dafür sind kreuztabellenartige Monatsauswertungen, die schon für jeden Monat eine eigene Spalte enthalten. Wie man solche Kreuztabellen ent-pivotisiert, um sie für den Einsatz von echten Pivot-Tabellen tauglich zu machen, das zeige ich im heutigen Artikel. Und so geht's:

Mit einem cleveren Trick lässt sich eine Kreuztabelle in eine flache Datentabelle umwandeln, um sie dadurch Pivot-tauglich zu machen.
 

Artikelbild-214 6

Listenabgleich: Finde die fehlenden Einträge!

Der Abgleich von zwei Listen ist eine häufige Anwendung in Excel. Oft geht es dabei darum, die Daten der einen Tabelle mit weiteren Informationen aus der anderen Tabelle anzureichern: Artikellisten mit den Preisen, Verkäufer mit den Regionen, Mitarbeiter mit Abteilungen und so weiter. SVERWEIS lässt grüßen! Heute geht es jedoch darum, aus zwei annähernd gleichen Listen diejenigen Einträge zu identifizieren, die nur in einer der beiden Listen enthalten sind und in der anderen Liste fehlen. Eine Paradeanwendung für "Daten abrufen und transformieren", besser bekannt als Power Query. Und so wird's gemacht:

Mit Hilfe von Power Query werden fehlende Datensätze blitzschnell identifiziert
 


Artikelbild-213 13

Excel-Quickies (Vol 35)

Scheinbar einfache Fragen, die sich als kniffelig herausstellen. Tolle Filterfunktionen für Pivot-Tabellen, wenn man sie kennt. Ein kleiner Trick, um einen Krampf im linken Zeigefinger zu vermeiden. All das zeige ich dir in den heutigen Excel-Quickies. Im diesem Beitrag gibt es Tipps zu folgenden Themen:

  • Wie oft kommt ein bestimmtes Zeichen in einer Zelle vor
  • Mit einem einzigen Datenschnitt mehrere Pivot-Tabellen filtern
  • Schnelles Navigieren bei vielen Arbeitsblättern
Da ist hoffentlich auch für dich wieder etwas dabei.

Ein paar schnelle Tipps, die dir die Arbeit mit Excel erleichtern werden.
 

Artikelbild-212 11

Ein Spezialfall: Datumsreihen automatisch fortschreiben

Jeder einigermaßen geübte Excel-Anwender kennt vermutlich die Autoausfüllen-Funktion: Man gibt zwei Werte ein, markiert die beiden Zellen und erweitert die Markierung über das kleine Ausfüllkästchen in der rechten unteren Zellenecke. Excel erkennt das Muster und schreibt die Datenreihe automatisch fort. Das funktioniert meistens auch ganz gut, kann aber speziell bei Datumsreihen ziemlich kniffelig sein. Aber hast schon einmal versucht, eine Datumsreihe nur mit dem 1. und dem 15. eines Monats fortzuschreiben? Oder immer nur mit den Werktagen von Montag bis Freitag? Und so geht's:

Mit einem kleinen Trick klappt es auch mit ausgefallenen Datumsreihen
 

Artikelbild-211 13

SVERWEIS mit Raketenantrieb

Der SVERWEIS gehört sicherlich zu den beliebtesten Excel-Funktionen. Vermutlich kannst du dich noch daran erinnern, wie stolz du warst, als du zum ersten mal durchstiegen hast, wie diese Funktion anzuwenden ist und welche tollen Dinge man damit anstellen kann - wie zum Beispiel das Abgleichen von zwei Listen gegeneinander. Allerdings hat der SVERWEIS auch verschiedene Nachteile. Wenn er bei großen Listen mit mehreren 1000 Datensätzen zum Einsatz kommt, dann kann sich das Ganze zu einem ziemlichen Geduldsspiel entwickeln. Mit anderen Worten: Der SVERWEIS kann eine ziemlich lahme Krücke sein. Allerdings gibt es einen Trick, wie man diese ansonsten sehr praktische Funktion schneller macht. Und damit meine ich RICHTIG schneller! Und so geht der SVERWEIS mit Raketenantrieb:

Dem lahmen SVERWEIS werden mit einem Trick Beine gemacht!