Autorenseite: Martin Weiß


Avatar-Foto

Über Martin Weiß

Er ist das Gesicht hinter dem Blog "Der Tabellenexperte". Seit 2013 veröffentlicht er hier Beiträge zu seinem Lieblingsprogramm: Microsoft Excel. Martin Weiß ist zertifizierter Microsoft Excel Expert und verdient sein Geld als selbständiger Excel-Berater, -Entwickler und -Trainer.

Die Summe der Top-3-Werte 4

Mit einem kleinen Trick lässt sich die Summe einer Top-X-Liste berechnen
 

Nicht nur zu Zeiten von Olympischen Spielen sind Ranglisten sehr beliebt. Vor allem (aber nicht nur) in der Welt der Wirtschaft werden wir ständig mit irgendwelchen Top-Listen konfrontiert: Welcher Verkäufer macht den meisten Umsatz, welche Abteilung hat am meisten Budget eingespart oder wo gibt es die schnellsten Finanzämter?

Das Erstellen solcher Hitlisten ist mit Excel kein Problem: Die Funktionen RANG.GLEICH (bzw. RANG), KGRÖSSTE, und KKLEINSTE helfen bei der Ermittlung von Rangfolgen.

Wenn man nun aber gleich die Summe der Top-Werte einer langen Liste benötigt? Im heutigen Artikel zeige ich dir 4 Möglichkeiten, wie man so etwas per Formel bewerkstelligt.

So geht’s:

Weiterlesen »

Wie erstellt man ein Waffeldiagramm? 12

Rechteck- oder Waffeldiagramm sind gerade groß in Mode. Die Erstellung ist gar nicht schwer.
 

Rechteck- oder Waffeldiagramme erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und man findet sie immer wieder in Tageszeitungen oder Zeitschriften. Leider bietet Excel bisher kein Standarddiagramm an, mit dem man ein solches Waffeldiagramm erstellen könnte.

Aber das ist auch gar nicht schlimm. Mit sehr überschaubarem Aufwand kannst du so etwas leicht selbst basteln.

Und so geht’s:

Weiterlesen »

10 Jahre Tabellenexperte! 50

10 Jahre Tabellenexperte und immer noch kein Ende in Sicht!
 

Es ist kaum zu fassen, wie die Zeit vergeht: Am 2. September 2013, also vor ziemlich genau 10 Jahren, hat dieser Blog „tabellenexperte“ das Licht der Welt erblickt.

Anlässlich dieses denkwürdigen, ja geradezu weltgeschichtlich bedeutsamen (hüstelhüstel) Ereignisses habe ich heute ausnahmsweise keine konkreten Excel-Tipps, sondern einen kleinen Einblick in die Entstehungsgeschichte von „tabellenexperte“ und Excel. Und wie es sich für einen Geburtstag gehört, gibt es natürlich ein paar kleine Geschenke.

Und so fing alles an:

Weiterlesen »

Undurchschaubare Formeln? Probier’s hiermit: Advanced Formular Environment 14

Ein sehr cooles Add-In hilft beim Verstehen komplexer Formeln
 

Wer schon einmal komplexe und verschachtelte Formeln in Excel geschrieben hat, kennt das Problem: Sehr schnell geht die Übersicht verloren, wo Klammern fehlen, welche Argumente zu welcher Teilfunktion gehören und so weiter.

Fortgeschrittene Anwender haben in der Vergangenheit schon Wege gefunden, verschachtelte Funktionen auf manuelle Weise etwas übersichtlicher zu gestalten. Die Betonung liegt hier auf „Fortgeschritten“ und „manuell“.

In Microsoft 365 gibt es hier jedoch eine sehr einfache und hilfreiche Alternative!

Weiterlesen »

Excel-Quickies (Vol 56) 8

Lust auf ein paar leicht umsetzbare Excel-Tricks?
 

Es müssen nicht immer die aufwändigen und komplizierten Formellösungen. Manchmal ist man einfach froh, wenn man seinen Arbeitsfluss nicht unnötig bremsen muss. Genau dafür gibt es die Excel-Quickies. Kurze, schnell umsetzbare Tricks, die dem geplagten Anwender das Leben etwas leichter machen.

In diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

  • Quickie 178: Zoomfaktor per Tastatur ändern
  • Quickie 179: Automatische Hyperlinks abschalten
  • Quickie 180: Kopieren & Nur Inhalte einfügen (Tastenkürzel)

Da ist sicher auch für dich etwas dabei.

Weiterlesen »

Gib dem Zufall eine Chance! 8

Zufallszahlen ohne Wiederholung generieren (und praktische Einsatzmöglichkeiten)
 

Die dynamischen Arrayfunktionen von Excel aus Microsoft 365 ermöglichen Vieles, was in der Vergangenheit nur umständlich oder auch gar nicht per Formel umsetzbar war.

Im heutigen Artikel werden ein paar dieser Funktionen kombiniert, um sehr elegant zufällige Zahlenreihen zu generieren. Ich möchte es aber nicht bei einem akademischen Selbstzweck belassen, sondern gleich noch ein paar Anregungen für einen möglichen Praxiseinsatz aufzeigen, die vielleicht auch für dich interessant sein könnten.

Weiterlesen »

Excel beyond the Tellerrand 28

Ein Zeitungsartikel führt zu merkwürdigen Gedankenspielen...
 

Was haben ein Autohersteller, ein Fußballfeld und Excel miteinander gemeinsam?

Auf den ersten Blick eher wenig. Bei näherer Betrachtung jedoch eine ganze Menge. Eine Zeitungslektüre verbunden mit meiner allseits bekannten Excel-Leidenschaft hat mich kürzlich dazu gebracht, den folgenden (Achtung: Ironie!) hochwissenschaftlichen Artikel zu verfassen.

Falls du also auch gerne mal ein wenig über den normalen Excel-Tellerrand hinausdenken möchtest und etwa 5 Minuten erübrigen kannst, dann empfehle ich dir unbedingt, hier weiterzulesen.

Weiterlesen »

Der Name ist Programm: Die Schnellanalyse 6

Mit nur drei Klicks können Daten auf verschiedenste Weisen ausgewertet werden
 

Es gibt bestimmte Funktionen in Excel, die wirklich sehr hilfreich sein können, aber trotzdem häufig ein trauriges Schattendasein führen. Manche dieser Funktionen sind irgendwo in den Tiefen des Menübands versteckt und werden deshalb kaum gefunden.

Andere wiederum liegen eigentlich so nahe, dass man sie wegen ihrer Präsenz schon gar nicht mehr wahrnimmt („Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht“).

Zu diesen Mauerblümchen gehört die Schnellanalyse, die ich dir in diesem Artikel vorstellen oder wieder in Erinnerung rufen möchte.

Und so geht’s:

Weiterlesen »

Eine einzelne Zelle an Power Query übergeben 16

Wie übergibt man eine einzelne Tabellenzelle an Power Query?
 

Üblicherweise werden ja ganze Tabellen in Power Query importiert. Handelt es sich dabei um eine normale Excel-Liste in der aktuell geöffneten Datei, wird diese vorher automatisch in eine formatierte Tabelle umgewandelt.

Was macht man aber, wenn man nur eine einzige Zelle aus der aktuellen Arbeitsmappe in den Editor laden möchte? Und warum sollte man so etwas überhaupt tun wollen? Die Antwort ist einfach: Weil man den Inhalt der Zelle als einen einzelnen Parameter an eine Abfrage übergeben möchte.

Und so geht’s:

Weiterlesen »

Gezielt per Formel bestimmte Datensätze einer Tabelle ausgeben 5

Zwei Funktionen aus M365 ermöglichen dynamischen Zugriff auf einzelne Datensätze
 

Viele Anwender kennen das Problem. Man hat lange Tabellen mit vielen Rohdaten und möchte daraus nur die wichtigsten Datensätze in einer separaten Übersicht ausgeben: Die 10 Artikel mit den höchsten Umsätzen, die 20 langjährigsten Kunden oder die 5 Mitarbeiter mit der höchsten Telefonauslastung, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Natürlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, solche Datensätze aus einer Gesamttabelle herauszufischen. Im heutigen Artikel stelle ich dir eine supereinfache Formellösung vor. Voraussetzung ist allerdings, dass Excel aus Microsoft 365 zum Einsatz kommt.

Und so geht’s:

Weiterlesen »

Excel-Quickies (Vol 55) 15

Ein paar schnelle Excel-Tipps für zwischendurch!
 

Heute gibt es wieder mal in paar Excel-Quickies, also kleine, schnell umsetzbare Tipps, die das Anwenderleben vielleicht ein wenig vereinfachen.

In diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

  • Quickie 175: Outlook-Termin aus Excel heraus erstellen
  • Quickie 176: Sprung zur letzten Zelle in einer Liste
  • Quickie 177: Rückwärtssuche im Suchfenster

Da ist hoffentlich auch für dich etwas dabei.

Weiterlesen »

Wie transponiert man mehrzeilige Datensätze in ein vernünftiges Tabellenformat? 34

Mehrzeilige Datensätze in einzeilige umwandeln: Drei mögliche Lösungen
 

Die Verarbeitung von aus externen Quellen stammenden Daten ist ein häufiger Anwendungsfall von Excel. Manchmal liegen diese Daten aber in einem unbrauchbaren oder zumindest unhandlichen Format vor.

Wer schon einmal mit Adresslisten (oder Artikellisten) zu tun hatte, bei denen jedes Datenfeld in einer neuen Zeile stand, weiß wovon ich spreche.

Wie man solche mehrzeiligen Datensätze in ein einzeiliges Tabellenformat verwandeln kann, zeigt der heutige Artikel.

Und so geht’s:

Weiterlesen »

Power Quickies (Vol 6) 4

Mit ein paar kleinen Tricks macht Power Query noch mehr Spaß
 

Eine der besten Erfindungen in Excel überhaupt ist Power Query. In Insider-Kreisen nennt man dieses geniale Werkzeug nicht ohne Grund die beste Datenwaschmaschine. Natürlich kann man sich auch hier mit ein paar kleinen Tricks das Anwenderleben noch etwas einfacher machen.

In diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

Da ist hoffentlich auch für dich etwas dabei.

Weiterlesen »

Was gibt’s Neues in Excel? 20

Einige Excel-Neuerungen der vergangenen Monate
 

Wer Microsoft 365 im Einsatz hat, kommt ganz automatisch in den Genuss von neuen Funktionen in allen möglichen Anwendungen – so natürlich auch in Excel. Aber die meisten Anwender haben ja noch andere Dinge zu tun, als ständig nach etwaigen Neuerungen Ausschau zu halten. Daher habe ich mir überlegt, von Zeit zu Zeit auf solche neuen Features aufmerksam zu machen.

Das müssen nicht immer bahnbrechende Änderungen wie die dynamischen Arrayfunktionen sein. Oftmals sind es einfach kleine Verbesserungen oder Erleichterungen an der einen oder anderen Stelle und es wäre ja schade, wenn du die verpassen würdest.

Und los geht’s!

Weiterlesen »

XVERWEIS für Groß- und Kleinschreibung 6

"A" ist nicht gleich "a". Oder: Wie man Schreibweisen beim Einsatz von XVERWEIS berücksichtigen kann
 

Manche vermeintlichen Gewissheiten stellen sich irgendwann als Irrtum heraus. Dazu gehört beispielsweise auch die Annahme, dass Verweisfunktionen wie XVERWEIS schon immer die richtigen Ergebnisse liefern werden.

In den allermeisten Fällen trifft das ja auch zu – korrekte Anwendung mal vorausgesetzt. Wenn aber bei der Suche nach Groß- und Kleinschreibung unterschieden werden muss, dann sieht es ziemlich düster aus. Die Schreibweise wird vom XVERWEIS nämlich einfach ignoriert.

Wie man doch noch zu einer richtigen Lösung kommen kann, wenn es auf korrekte Schreibweisen ankommt, zeigt dieser Artikel.

Weiterlesen »

Irren ist (nicht nur) menschlich. Oder: Fehlerbehandlung in Excel 19

So werden Fehlerwerte in Excel-Funktionen gezielt abgefangen und sinnvoll behandelt.
 

Welcher Excel-Anwender ist nicht schon mal auf eine Formel gestoßen, die nur ein unschönes „#NV“, „DIV/0!“ oder „#WERT!“ anzeigt.

Es hat natürlich grundsätzlich schon seine Richtigkeit, wenn eine Formel aufgrund von falschen oder fehlenden Eingaben kein vernünftiges Ergebnis liefern kann und stattdessen eine dieser Fehlermeldungen ausgibt. Aber es sieht eben nicht besonders schön aus und verwirrt weniger versierte Anwender unnötig.

Noch problematischer ist es, wenn man beispielsweise mit einer SUMME-Funktion auf einen Datenbereich zugreift, der solche Fehlerwerte enthält. Denn dann liefert auch die SUMME (oder andere Formeln) wieder nur einen Fehler.

Excel bietet verschiedene Funktionen zur Fehlerbehandlung an, von denen ich an dieser Stelle die folgenden vorstellen möchte:

  • ISTFEHLER()
  • WENNFEHLER
  • FEHLER.TYP()

Und so geht’s:

Weiterlesen »