Schlagwörter SUMMEWENN


Artikelbild-224 4

„Liste“ und „Tabelle“. Was ist der Unterschied?

Heute gibt es nach längerer Zeit wieder mal einen Gastbeitrag. Dirk Schneider stellt immer wieder fest, dass vielen Excel-Anwendern die Unterschiede zwischen Listen und Tabellen nicht klar sind. Daher möchte er in seinem Beitrag Licht ins Dunkel bringen. Vielleicht gehörst du ja auch zu denjenigen, die nicht so genau wissen, was die Nachteile des einen und die Vorteile des anderen sind. Oder du hast entsprechende Kollegen, die damit Probleme haben. Dann ist dieser Artikel genau richtig. Bühne frei für Dirk Schneider!

Im Sprachgebrauch oft synonym verwendet, gibt es zwischen Listen und Tabellen wesentliche Unterschiede, wie dieser Gastartikel zeigen wird.
 

Artikelbild 176 11

WENNS mal wieder ein bisschen mehr Excel sein darf…

Die weit mehr als 450 Funktionen, die Excel in den aktuellen Versionen mitbringt, können Fluch und Segen zugleich sein. Einerseits gibt es kaum einen Bereich, für den es keine eingebaute Funktion gibt. Auf der anderen Seite ist es schwierig, den Überblick zu bewahren und die im Einzelfall benötigte Funktion überhaupt zu finden - geschweige denn zu wissen, ob es die Funktion überhaupt gibt. Dabei schlummern einige echte Perlen in den Excel-Tiefen, die eigentlich fast jeder brauchen kann - aber nicht jeder kennt. Der heutige Artikel gibt einen Überblick über die verschiedenen - wie ich sie nenne - Bedingungsfunktionen. Auch wenn du schon länger mit Excel arbeitest, wirst du in dieser Übersicht vielleicht noch ein paar neue Freunde finden... Und los geht's:

Überblick: Bedingungsfunktionen in Excel (..WENN/..WENNS)
 

Artikelbild-72 25

Jetzt kommt Bewegung rein: Dynamische Bereichsnamen

In Excel gibt es ja die sehr praktische Möglichkeit, für einen Zellbereich einen Namen zu vergeben, den man später in seinen Funktionen verwenden kann. Gerade komplexere oder verschachtelte Funktionen werden leichter lesbar, wenn man anstelle von Zellkoordinaten einfach einen aussagefähigen Namen verwendet. Was macht man aber, wenn sich der Bereich ständig ändert, auf den sich ein Name beziehen soll? Weil man z.B. am unteren Ende laufend neue Datensätze anfügt. Mit einem sich dynamisch anpassenden Bereichsnamen ist das kein Problem! Und so geht's:

Bereichsnamen, die sich automatisch an einen sich ändernden Zellbereich anpassen, machen das Leben in Excel einfacher.
 


Bild: geralt (pixabay.com) 27

Alle Kriterien erfüllt? Bedingte Summen in Excel

DIE Standardfunktion in Excel, die jeder kennt, ist die SUMME-Funktion. Was macht man aber, wenn man nicht einfach nur sämtliche Werte einer Liste summieren möchte, sondern nur solche, die eine bestimmte Bedingung erfüllen? Und was, wenn es sich nicht nur um eine Bedingung handelt, sondern gleich um mehrere? Folgende Funktionen sehen wir uns dazu an:

  • SUMMEWENN
  • SUMMEWENNS
  • DBSUMME
Und so geht's:

Zur Ermittlung von Summen, die bestimmten Kriterien entsprechen sollen, gibt es mehrere Möglichkeiten in Excel.