Archiv für das Jahr: 2015


Artikelbild 128 5

Wenn der Blitz in Excel einschlägt

Excel bietet viele Optionen an, die die Eingabe von Daten erleichtern. Dazu gehören z.B. formatierte Tabellen oder das Auto-Auffüllen. Ein besonderes "Schmankerl" gibt es in diesem Zusammenhang in der Excel Version 2013 (und natürlich in der brandneuen Version 2016): Die sogenannte Blitzvorschau, in Excel-Englisch auch "Flash-Fill" genannt. Diese fast schon intelligent anmutende Funktion kommt recht unscheinbar daher, hat es aber wirklich in sich. Was es damit auf sich hat und wie du dir damit eine Menge manuelle Eingabearbeit ersparen kannst, zeige ich dir im heutigen Artikel. Und so geht's:

Die Blitzvorschau ist ein intelligentes und Zeit sparendes Hilfsmittel während der Dateneingabe in Excel
 

Tapetenwechsel 4

Tapetenwechsel

Der eine oder andere Stammleser wird sich vielleicht schon gewundert haben: Irgendetwas ist doch hier anders... Richtig: Der Blog "tabellenexperte.de" hat einen kompletten Neuanstrich bekommen. Nach 2 Jahren war einfach ein Tapetenwechsel nötig. Auch wenn ich intensiv getestet habe kann es sein, dass an der einen oder anderen Ecke irgendetwas noch nicht ganz rund läuft. In diesem Fall würde ich mich über eine kurze Nachricht von dir sehr freuen (über sonstiges Feedback freue ich mich natürlich auch). Ansonsten wünsche ich (weiterhin) viel Spaß hier auf der Website!

Tabellenexperte.de bekommt einen neuen Anstrich
 

Artikelbild-127 7

Hintergründe und Wasserzeichen

Excel bietet ja allerhand Möglichkeiten, um seine Dokumente ansprechend zu gestalten. Was macht man aber, wenn sich die erstellte Tabelle noch im Entwurfsstadium befindet und man dies auch deutlich zum Ausdruck bringen möchte? Eine praktische Möglichkeit wäre es, ein entsprechendes Wasserzeichen zu hinterlegen. So dass jeder, der die Tabelle in die Finger bekommt (als Datei oder auf Papier) sofort erkennen kann, das es sich noch nicht um die endgültige Fassung handelt. Aber wie fügt man ein solches Wasserzeichen in eine Excel-Datei ein? Ich zeige dir zwei Möglichkeiten.

Excel hat keine eigene Wasserzeichenfunktion. Ein kleiner Trick macht es trotzdem möglich.
 


Artikelbild-126

Ein kleiner Filter-Trick

Der Umgang mit Wertelisten erfordert in manchen Situationen den Einsatz von Filtern. Excel bietet da schon im Standard sehr viele Möglichkeiten. Manchmal reicht das jedoch nicht aus. Im heutigen Beispiel wollen wir eine Liste nur nach geraden (oder ungeraden) Zahlen filtern. Hört sich einfach an - ist es auch. Allerdings erst auf den zweiten Blick... Und so geht's:

Mit einem kleinen Trick lassen sich gerade (oder ungerade) Zahlen filtern
 

Excel-Quickie! 1

Excel-Quickies (Vol 15)

Hier in Bayern gehen heute die Sommerferien zu Ende - und damit für viele Berufstätige auch der Urlaub. Wenn das kein Grund ist, sich mit ein paar schnellen, Zeit sparenden Excel-Tipps wieder auf die Arbeit einzustimmen ;-) In diesem Beitrag zeige ich dir folgende Tricks:

  • Teilergebnisse hervorheben
  • Vorzeichen vertauschen
  • Die Multi-Zwischenablage
Ich hoffe, da ist auch für dich wieder etwas dabei!

Ein paar schnelle Excel-Tipps für zwischendurch
 

Artikelbild-124 7

Projekt- und Tagesplanung mit Excel

Frägt man nach den typischen Anwendungsbereichen von Excel, so werden häufig Dinge wie Umsatz-, Kosten- und Budgetplanungen genannt. Dies sind sicherlich verbreitete Einsatzgebiete für eine Tabellenkalkulation, besonders wenn es sich bei den Befragten um Controller oder Analysten handelt. Dass man das Programm aber auch für ganz andere Zwecke nutzen kann, zeigt der heutige Gastartikel. Blogger-Kollegin und Coach Claudia Kauscheder war so nett, uns im folgenden Beitrag interessante Einblicke zu geben, wozu sie Excel bei der täglichen Arbeit nutzt. Ein Bericht aus der Praxis für die Praxis. Vielen Dank an Claudia und viel Spaß beim Lesen!

Ein paar Beispiele und Denkanstöße, wie Excel für die Projekt- und Zeitplanung eingesetzt werden kann.
 


Artikelbild 123 18

Happy Birthday!

Alle Jahre wieder... Nein, heute ist noch nicht Weihnachten. Es gibt lediglich einen Geburtstag zu feiern, nämlich den zweiten Blog-Geburtstag hier auf tabellenexperte.de Ganz genau genommen findet er zwar erst morgen statt: Denn am 01.09.2013 erblickte diese Website das Licht der Welt. Aber da seither meine Artikel immer am Montag erscheinen, feiern wir eben schon heute :-) Es ist geradezu unglaublich, wie sich das Interesse an meinen geistigen Excel-Ergüssen im Laufe des letzten Jahres gesteigert hat: Mittlerweile habe ich mehr Besucher pro Monat, als im ganzen ersten Jahr zusammen. Das zeigt mir, dass ich zumindest nicht völlig auf dem Holzweg bin mit dem, was ich da Woche für Woche schreibe. Darauf bin ich natürlich sehr stolz, vor allem aber sehr dankbar: Nämlich dir, lieber Blog-Leser! Denn wenn niemand meine Artikel lesen würde, dann würde das alles nicht so richtig viel Sinn machen. Deshalb will ich mich bei dir bedanken und drehe den Spieß um: Heute bekommst nämlich du ein kleines Geburtstagsgeschenk!

Pssst: Ich habe ein kleines Geschenk für dich...
 

Artikelbild-122 6

Finde einen Schnittpunkt in einer Excel-Tabelle

Nehmen wir folgendes Szenario an: Du bist Analyst, Controller oder sonst jemand, der häufig mit Excel zu tun hat und arbeitest an einer umfangreichen Umsatzübersicht, in der Umsätze nach Verkaufsregion und Produkt aufgeschlüsselt sind. Nun willst deinem Chef die Bedienung besonders leicht machen (Chefs wollen ja immer alles schön einfach) und überlegst dir dazu, dass er über zwei einfache Auswahlfelder für die Region und das Produkt ganz bequem den dazugehörigen Wert aus der riesigen Tabelle angezeigt bekommen soll. Vereinfacht ausgedrückt also den entsprechenden Schnittpunkt einer bestimmten Zeile und einer bestimmten Spalte. Nur: Mit welcher Excel-Formel ermittelt man diesen Schnittpunkt? Die Lösung, die ich dir heute vorstelle, wird dich mit Sicherheit verblüffen!

Eine verblüffende Methode, um den Wert an einem beliebigen Schnittpunkt einer Tabelle zu ermitteln!
 

Excel-Quickie! 2

Excel-Quickies (Vol 14)

Solltest du (noch) nicht (mehr) im Urlaub sein, sondern stattdessen vor dem Computer hocken dürfen/müssen, habe ich heute wieder ein paar schnelle Tipps, die dir Arbeit mit Excel erleichtern oder einfach nur ein wenig Zeit sparen können. In diesem Beitrag zeige ich dir folgende Tricks:

  • Dynamische Hyperlinks
  • TEILERGEBNIS: Die "bessere" Summenfunktion
  • Funktionsparameter schneller eingeben
Vielleicht ist auch für dich etwas dabei!

Ein paar schnelle Tipps, die dir die Arbeit mit Excel erleichtern werden.
 


Bis Unter- oder Obergrenze runden 1

Runden für Fortgeschrittene

Im heutigen Artikel stelle ich zwei wenig bekannte, aber nichtsdestotrotz sehr praktische Excel-Funktionen vor. Es geht um spezielle Rundungsfunktionen, die hervorragende Dienste leisten, wenn es darum geht, auf ein Vielfaches einer Zahl auf- oder abzurunden. Die leider etwas irreführenden Namen dieser Funktionen:

  • UNTERGRENZE
  • OBERGRENZE
Wie sie funktionieren und wofür man sie in der Praxis brauchen kann, zeige ich dir hier:

Zwei kaum bekannte Rundungsfunktionen können sehr praktisch sein!
 

Tage einer Kalenderwoche 22

Der erste Tag einer Kalenderwoche

Die Kalenderwoche ist gerade im Geschäftsbereich eine gängige Zeitangabe. Vor allem bei Projekten arbeitet man häufig mit Kalenderwochen, um den Beginn oder die Dauer von Projektschritten zu definieren. Excel bietet hier mit der KALENDERWOCHE-Funktion ein praktisches Mittel, um aus einem Datum die zugehörige Kalenderwoche zu ermitteln. Was mache ich aber für den umgekehrten Fall: Wenn ich nur eine Kalenderwoche gegeben habe und dazu z.B. das Datum des ersten Tages wissen möchte? Kann doch gar nicht so schwer sein, habe ich mir gedacht. Bis mir nach einiger Zeit ziemlich der Kopf geraucht hat, denn die Tücke steckt hier im Detail. Schließlich habe ich doch noch eine Lösung gefunden, welche sogar die in unseren Breiten übliche ISO-Kalenderwochenregelung berücksichtigt. Und so geht's:

Eine trivial erscheinende Frage erweist sich als harte Nuss!
 

3D-Tabellen 12

Was für’s Auge: 3D-Tabellen in Excel

Böse Zungen behaupten, dass Excel-Tabellen in vielen Unternehmen die Ursache für fortschreitenden Augenkrebs sind. Die lieblos hingeklatschten Zahlenfriedhöfe können in der Tat manchem Betrachter die Tränen in die Augen treiben. Der geschickte und gezielte Einsatz von Formatierung und/oder Diagrammen wäre hier ein geeignetes, wenn auch viel zu selten eingesetztes Gegenmittel. Heute zeige ich dir aber noch eine andere Möglichkeit, wie man langweilige Tabellen optisch ansprechend gestalten kann, indem man ihnen eine dritte Dimension verpasst. Wenn du also deinen Chef mal wieder ein wenig mit deinen Excel-Fähigkeiten beeindrucken möchtest, dann ist dieser Artikel genau richtig für Dich! Und so geht's:

Langweilige Tabellen einmal anders dargestellt