Autorenseite Martin Weiß


5

Wie schützt man seine Power Query-Abfragen?

Vielleicht nutzt du Power Query genauso gerne und häufig wie ich und hast dir schon einmal die Frage gestellt: Wie kann ich denn meine Abfragen eigentlich schützen? Denn manchmal möchte man einfach nicht, dass ein lieber Kollege oder ein neugieriger Anwender in deinen schönen Abfragen herumschnüffelt oder gar darin herumwurschtelt und deine ganze Arbeit zunichte macht. Aber wie kann man das verhindern? Dieser Artikel zeigt, wie es geht. Und welche Kröte man dafür vielleicht auch schlucken muss.

Ein kleiner Tipp, wie man Power Query-Abfragen schützen kann
 

29

Der beste Freund des Excel-Analysten: Pivot-Tabellen

Viele Excel-Anwender haben schon davon gehört, aber viele können nicht so richtig etwas damit anfangen oder haben gar Angst vor ihnen: Pivot-Tabellen. Wozu braucht man sie und wie funktionieren sie? Mit Pivot-Tabellen lassen sich umfangreiche Datenbestände in Excel per Mausklick verdichten, neu anordnen und analysieren. Und das Schöne dabei: Es geht wirklich kinderleicht und die Ursprungsdaten werden dabei nicht verändert! Und so geht's:

Mit Pivot-Tabellen lässt sich umfangreiches Datenmaterial kinderleicht analysieren.
 

10

Power Quickies (Vol 2)

Heute geht es weiter mit meiner losen Artikelserie zu kleinen Power Query-Tipps, den sogenannten Power-Quickies. Darin stelle ich kleine Kniffe und schnell umsetzbare Tricks vor, die dir im Zusammenhang mit Power Query das Leben ein wenig leichter machen sollen. Das sind die heutigen Tipps:

  • Power Quickie 4: Automatische Zeilennummern in Abfrageergebnisse einfügen
  • Power Quickie 5: Angewendete Schritte bis zum Ende löschen
  • Power Quickie 6: Automatische Datentyperkennung nutzen
Und so geht's:

3 kleine und schnell umsatzbare Tipps für Power Query
 


11

Die neue FILTER-Funktion mit Jokersuche

Excel aus Microsoft 365 (ehemals Office 365) bietet mit der FILTER-Funktion ein ungemein praktisches und einfaches Werkzeug, um aus einem Datenbestand einen bestimmten Extrakt herauszufiltern - und das Ganze auch noch komplett dynamisch. So genial und einfach sie auch ist, die FILTER-Funktion hat dennoch eine kleine Schwäche: Sie kann nur exakte Treffer liefern. Wenn man nur nach einem Teil eines Textes sucht, scheitert sie leider. Wie man die Funktion trotzdem dazu bringen kann, auch Textfragmente zu akzeptieren, zeigt der heutige Artikel.

Trio mit vier Fäusten: Die FILTER-Funktion wird verstärkt durch zwei alte Bekannte
 

Artikelbild-202 12

Ein Weihnachtsgruß mit Excel

Ich verabschiede mich jetzt in den Weihnachtsurlaub. Auch wenn es heute keinen Excel-Tipp mehr gibt, habe ich doch noch eine kleine Excelei für dich vorbereitet. Diesen Excel-Weihnachtsgruß kannst du dir hier herunterladen. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch! Wen es interessiert: Die Animation ist ohne Makros oder VBA erstellt worden, sondern basiert ausschließlich auf bedingter Formatierung (und natürlich ein paar Bildern und Symbolen). Im Januar geht es hier mit neuen Excel-Tipps weiter. Bis dahin wünsche ich dir eine schöne Weihnachtszeit, hoffentlich ein paar ruhige und erholsame Tage danach und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ein kleiner Excel-Christbaum-Simulator
 

8

Wie SVERWEIS, nur richtig!

Vor ein paar Wochen erreichte mich eine Leseranfrage zu einem interessanten Excel-Problem, dessen Existenz mir bis dahin gar nicht bewusst war (danke an dieser Stelle an Wilfried B.!) Es ging darum, zu einer Abkürzung den dazu passenden Langtext aus einer Referenztabelle auszugeben. Das hört sich erst einmal nach einer klassischen SVERWEIS-Aufgabe an. Und jetzt kommt das große Aber.... Bei den Abkürzungen kommt es auf die exakte Schreibweise an. Das heißt, es muss zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden werden. Und wie ich dann feststellen musste, kann der SVERWEIS damit leider nicht dienen. Welche Formellösung dann doch zum gewünschten Ergebnis führt, das zeige ich dir in diesem Artikel. Und so geht's:

SVERWEIS berücksichtigt keine Groß- und Kleinschreibung. Die hier vorgestellte Alternative schon!
 


8

Excel-Quickies (Vol 47)

Die letzten Excel-Quickes liegen fast schon ein halbes Jahr zurück. Es wird also höchste Zeit für ein paar neue Tipps! In diesem Beitrag zeige ich dir, wie man...

  • ... einfach eine Datumsreihe erstellt
  • ... einen Kommentar innerhalb einer Formel setzen kann
  • ... ausgeblendete Spalten und Zeilen per Tastenkürzel wieder einblendet
Da ist hoffentlich auch für dich etwas dabei.

Ein paar schnelle Tipps, die dir die Arbeit mit Excel erleichtern werden.
 

3

Alle Treffer ausgeben: Mit Power Query

Heute gibt es den vorerst letzten Teil einer kleinen Artikelserie, die sich um ein gängiges Problem dreht: Wie kann ich aus einer vorhandenen Tabelle einen gefilterten Auszug an einer anderen Stelle ausgeben. Den Abschluss bildet in diesem Artikel eine Lösungsvariante, in der ich Power Query eingesetzt habe. Denn dieses extrem vielseitige Tool ist geradezu prädestiniert für solche Aufgabenstellungen. Und so geht's:

Und noch eine Variante, um eine Tabelle mit einem dynamischen Filter an anderer Stelle auszugeben
 

2

Alle Treffer ausgeben: Die Pivot-Tabelle

Heute gibt es den nächsten Teil einer kleinen Artikelserie zu folgender Aufgabenstellung: In einer Tabelle soll nach einem bestimmten Begriff oder Wert gesucht werden und dazu sollen alle Treffer an einer anderen Stelle ausgegeben werden. Bekanntlich führen viele (alle?) Wege nach Rom, und so gibt es auch für dieses Problem ganz unterschiedliche Lösungsansätze, die alle ihre Vor- und Nachteile haben: Relative komplizierte Array-Formeln, die ganz neue FILTER-Funktion oder ein Spezialfilter. Der heutige Artikel löst das Problem ganz banal mit einer Pivot-Tabelle. Und so geht's:

Eine einfache Methode, um gesuchte Daten aus einer Tabelle herauszufiltern
 


7

Alle Treffer ausgeben: Der Spezialfilter

Viele Anwender stehen vor der Aufgabe, auf Basis eines Filterkriteriums einen kleinen Auszug einer vorhandenen Tabelle an anderer Stelle auszugeben. Der klassische SVERWEIS versagt hier, da er bekanntermaßen nur ein einziges Ergebnis liefert, auch wenn es mehrere Treffer gibt. Eine Lösungsmöglichkeit hatte ich vor langer Zeit im Artikel "Besser als SVERWEIS: Alle Werte finden" aufgezeigt, der sich immer noch sehr großer Beliebtheit erfreut. Aber es gibt eine ganze Reihe anderer Lösungsansätze, die ich in diesem und ein paar weiteren Artikeln vorstellen möchte.

  • Der Original-Artikel: "Besser als SVERWEIS: Alle Werte finden"
  • Alternative 1: Die FILTER-Funktion (nur Office 365)
  • Alternative 2: Der Spezialfilter - davon handelt der heutige Artikel
  • Alternative 3: Eine Pivot-Tabelle
  • Alternative 4: Power Query
Und so geht's:

Ein alltägliches Problem für Excel-Anwender - und verschiedene Lösungsmöglichkeiten dafür!
 

2

Power Quickies (Vol 1)

In den letzten Jahren hat sich Power Query zu einem meiner Lieblingswerkzeuge entwickelt. Dieses Tool ist einerseits relativ einfach zu erlernen. Und es ist andererseits so mächtig, dass man sich damit viele der komplizierten Formelmonster aus der Vergangenheit sparen kann. Sehr häufig wird sogar VBA-Programmierung damit überflüssig. Wenn du schon erste Gehversuche mit Power Query gemacht hast, sind die heutigen Tipps vielleicht ganz hilfreich.

  • Den Überblick über seine Abfragen behalten
  • Eine Funktionsreferenz erstellen
  • Abfragen automatisch aktualisieren
Und so geht's:

Ein paar kleine Tipps für den Umgang mit Power Query
 

4

Alles nur Zufall, oder was?

Es hängt ja bekanntlich alles Mögliche vom Zufall ab:

  • Der lang ersehnte Lottogewinn
  • Das Geschlecht seines neugeborenen Kindes
  • Die Rendite einer Investition auf dem Aktienmarkt
  • Ob bei Bauarbeiten mal wieder eine Weltkriegsbombe gefunden wird oder das millionste Keltengrab
Die Liste lässt sich endlos fortsetzen, aber eines ist klar: Der Zufall bestimmt unser Leben in nicht unerheblichem Maß. Wie gut, dass uns auch Excel in dieser Hinsicht nicht allein lässt :-) Im heutigen Artikel stelle ich eine ganz neue und durchaus praktische Excel-Funktion vor, mit der sich die bisher schon möglichen Zufallsberechnungen noch optimieren lassen. Und so geht's:

Eine neue Zufallsfunktion in Microsoft-365 bietet interessante Möglichkeiten