Jahresrückblick 2014 – Ausblick 2015 2

Ein kurzer Rückblick auf 2014 und ein kleiner Ausblick auf 2015
 

Geht es dir auch so ähnlich: Man glaubt, man hat nur einmal kurz gezwinkert, und schon ist das Jahr 2014 nur so an einem vorbeigeschossen. Und man weiß oft gar nicht mehr, wo die Zeit hingekommen ist (ok, vielleicht schüttelst du jetzt mitleidig lächelnd den Kopf und es liegt nur an meinem fortgeschrittenen Alter…)

Wie auch immer: Mir persönlich tut es gut, am Jahresende innezuhalten und kurz zurückzublicken auf das abgelaufene Jahr.

  • Was habe ich mir vorgenommen
  • Was davon habe ich auch umgesetzt
  • Was lief gut
  • Was lief weniger gut

Falls dich das nicht so sehr interessieren sollte, macht es auch nichts. Ich hoffe trotzdem, dich auch im nächsten Jahr hier wiederzusehen und wünsche dir einen guten Rutsch!

Alle anderen Leser lade ich auf meinen kurzen Jahresrückblick und auf einen kleinen Ausblick auf 2015 ein.

2014 – ein Rückblick

Beginnen wir mit den Fakten:

  • 51 veröffentlichte eigene Blogartikel, und zusätzlich
  • 2 veröffentlichte Gastartikel (vielen Dank an dieser Stelle an Gerhard Pundt)
  • 8 Excel-Vorlagen zum kostenlosen Download für meine Newsletter-Abonnenten (du bist noch kein Abonnent und willst auch die Vorlagen? Dann solltest du das hier schleunigst ändern!)
  • 1 (leider mit ziemlicher Verspätung) erschienener Excel-Einsteiger-Kurs “Von Null auf Excel

Was lief nicht ganz so gut

Insbesondere beim erst Anfang Dezember veröffentlichten Excel-Kurs habe ich mich mit meiner ursprünglichen Zeitplanung gründlich verschätzt (geplant war ein Erscheiungstermin Ende März!). Besonders viel Zeit hat mich die Erkenntnis gekostet, dass unterschiedliche Kurs-Versionen für Excel 2007, 2010 und 2013 notwendig werden, wenn ich etwas wirklich Gutes zustanden bringen wollte. Und das war und ist mein Anspruch.

Was lernen wir also daraus?
Erstens: Alles dauert immer länger
Zweitens: Als man denkt!

Was lief dafür umso besser

An dieser Stelle möchte ich die 10 beliebtesten Blog-Artikel seit dem Start präsentieren. Was wäre schließlich ein Jahresrückblick ohne Hitparade?

  1. Dynamische Drop-Down-Listen (Teil 1)
  2. SVERWEIS, wie du ihn garantiert noch nicht kennst!
  3. Du kommst da ned rein! Schutzvorrichtungen in Excel
  4. Von der Wiege bis zur Bahre: Formulare in Excel
  5. Easter Egg: Piraten in Excel 2010!
  6. Automatische Sortierung (Teil 1)
  7. Das doppelte Lottchen, oder: Dublettensuche mit Excel
  8. Excel: Datumseingabe wie bei den Profis
  9. Ein echtes Dream-Team: INDEX und VERGLEICH
  10. Der beste Freund des Excel-Analysten: Pivot-Tabellen

Als ich im September 2013 diesen Blog gestartet habe, wagte ich nicht zu träumen, wie sich das Projekt bis zum heutigen Tag entwickeln wird: Mit mittlerweile rund 15.000 Besuchern monatlich und mehr als 50.000 Seitenaufrufen (Tendenz steigend) kann ich mit ein klein wenig Stolz davon ausgehen, dass wirklich Interesse an dem besteht, was ich hier mache.

Vielen Dank dafür an dich und die vielen anderen Leser!

Auch die vielen Anfragen zu den unterschiedlichsten Excel-Themen – und die zum Teil daraus resultierenden Aufträge – zeigen mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

ACHTUNG, Werbe-Block!
Solltest du konkretes Interesse an speziellen Excel-Vorlagen, individuellen Lösungen oder einer Excel-Beratung haben, lass es mich wissen. Ich unterbreite dir gerne ein passendes Angebot.
Ende des Werbe-Blocks

2015 – ein Ausblick

Auch im kommenden Jahr wird es jede Woche einen Blog-Artikel geben, der dir zeigen soll, dass Excel nicht beißt. Und es wird sicherlich wieder der eine oder andere Gastartikel dabei sein. Wenn du also vielleicht selbst ein Excel-Blogger bist oder einfach einen guten Artikel in der Schublade hast, der nach einer Veröffentlichung schreit, dann melde dich bei mir.

Was ist sonst noch geplant?

Wie man an der Hitparade der beliebtesten Artikel erkennen kann, ist das Thema “Dropdown-Listen” sehr beliebt. Die vielen Anfragen, die ich immer wieder zu diesem Thema erhalte, zeigen mir, dass hier offenstichtlich ein gewisser Informationsbedarf besteht.

Aus diesem Grund arbeite ich gerade an einem “ultimativen” Leitfaden zu Dropdown-Listen in Excel, den ich nach Fertigstellung hier auf dem Blog anbieten werde. Auf den ersten Blick erscheint das Thema vielleicht nicht sehr ergiebig, doch je mehr man sich damit beschäftigt, desto mehr Fragen eröffnen sich. Lass dich also überraschen!

So, nun habe ich dich genug gelangweilt. Ich wünsche dir ein paar ruhige, (Excel-)freie Tage und einen guten Rutsch ins Jahr 2015 und würde mich freuen, wenn wir uns demnächst hier wieder sehen!

Das könnte dich auch interessieren:

Und immer daran denken: Excel beißt nicht!

P.S. Die Lösung ist immer einfach. Man muss sie nur finden.
(Alexander Solschenizyn)

P.P.S. Das Problem sitzt meistens vor dem Computer.



Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Jahresrückblick 2014 – Ausblick 2015

  • Manfred

    Hallo Martin,

    mittlerweile bin ich Rentner und brauche vieles von dem was du veröffentlichst nicht mehr.
    Das ändert aber nichts daran, dass ich immer noch mit großem Interesse deine interessanten Beispiele lese und einige herunterlade und ausprobiere.
    Vielen Dank und ein
    frohes neues Jahr
    Manfred

    • Martin Weiß Beitragsautor

      Hallo Manfred,

      das freut mich wirklich sehr, wenn dir die Artikel trotzdem noch gefallen, auch wenn du sie nicht mehr unbedingt brauchst. Ein schöneres Lob kann ich mir nicht vorstellen.

      Auch dir wünsche ich einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr!

      Schöne Grüße,
      Martin