Monatliche Archive: Juli 2015


3D-Tabellen 5

Was für’s Auge: 3D-Tabellen in Excel

Böse Zungen behaupten, dass Excel-Tabellen in vielen Unternehmen die Ursache für fortschreitenden Augenkrebs sind. Die lieblos hingeklatschten Zahlenfriedhöfe können in der Tat manchem Betrachter die Tränen in die Augen treiben. Der geschickte und gezielte Einsatz von Formatierung und/oder Diagrammen wäre hier ein geeignetes, wenn auch viel zu selten eingesetztes Gegenmittel. Heute zeige ich dir aber noch eine andere Möglichkeit, wie man langweilige Tabellen optisch ansprechend gestalten kann, indem man ihnen eine dritte Dimension verpasst. Wenn du also deinen Chef mal wieder ein wenig mit deinen Excel-Fähigkeiten beeindrucken möchtest, dann ist dieser Artikel genau richtig für Dich! Und so geht's:

Langweilige Tabellen einmal anders dargestellt
 

Excel-Magie 7

“Magische” Summenfunktion

Beim Tauchen durch die Tiefen des Internets kann man auch auf wahre Excel-Perlen stoßen. Eine dieser Perlen fand ich bei einem Excel-Blogger aus Hong Kong. Ming Fung Wong, so der Name des Bloggers, hat eine fast "magische" Anwendung der bekannten SUMME-Funktion beschrieben, die mir völlig neu war und die ich auch dir nicht vorenthalten möchte. Wer Arbeitsmappen nutzt, die viele einzelne Arbeitsblätter enthalten, wird diese Funktion zukünftig nicht mehr missen wollen. Und so geht's:

Ein Trick in der SUMME-Funktion kann viel Arbeit ersparen!
 

Excel-Quickie!

Excel-Quickies im Juli

Ich persönlich mag den Spruch "Zeit ist Geld" eigentlich überhaupt nicht. Er hat immer den Beigeschmack des Gehetztseins und von "Ich habe doch keine Zeit". Aber was soll's: Damit Du Dir vielleicht etwas Zeit "sparen" kannst, gibt es heute wieder ein paar Excel-Quickies. Schnelle und einfach umsetzbare Tipps und Tricks, die das Excel-Leben einfacher machen. In diesem Beitrag zeige ich dir folgende Tricks:

  • Bereiche verschieben und einfügen per Maus
  • Anfang und Ende eines Monats berechnen
  • Zeilen und Spalten einer Tabelle vertauschen
Vielleicht ist auch für dich etwas dabei!

Ein paar schnelle Excel-Tipps für zwischendurch
 


ZZR-Funktion

Finanzmathematik Teil 3: Wie lange dauert’s noch?

Nachdem wir in den beiden letzten Teilen gesehen haben, wie man die Höhe von Ratenzahlungen oder das benötigte Start- oder Zielkapital berechnen kann, geht es diesmal um die Laufzeit. Mit der heutigen Excel-Funktion können wir endlich berechnen, wie lange etwas dauert. Zum Beispiel

  • bis ein Kredit zurückbezahlt ist
  • bis ein bestimmtes Sparziel erreicht ist
  • bis ein vorhandenes Vermögen verbraucht ist
Die Antworten auf diese und ähnliche Fragen liefert die ZZR-Funktion (ZZR = Zahlungszeiträume). Und so geht's:

Mit der ZZR-Funktion berechnet man die Laufzeit bei Zins-, Renten- oder Tilgungsrechnungen