Kategegorien Finanzmathematik


ZZR-Funktion

Finanzmathematik Teil 3: Wie lange dauert’s noch?

Nachdem wir in den beiden letzten Teilen gesehen haben, wie man die Höhe von Ratenzahlungen oder das benötigte Start- oder Zielkapital berechnen kann, geht es diesmal um die Laufzeit. Mit der heutigen Excel-Funktion können wir endlich berechnen, wie lange etwas dauert. Zum Beispiel

  • bis ein Kredit zurückbezahlt ist
  • bis ein bestimmtes Sparziel erreicht ist
  • bis ein vorhandenes Vermögen verbraucht ist
Die Antworten auf diese und ähnliche Fragen liefert die ZZR-Funktion (ZZR = Zahlungszeiträume). Und so geht's:

Mit der ZZR-Funktion berechnet man die Laufzeit bei Zins-, Renten- oder Tilgungsrechnungen
 

BW-Funktion 1

Finanzmathematik Teil 2: Barwertberechnung

Letzte Woche hatte ich mit der RMZ-Funktion gezeigt, wie hoch die regelmäßigen Zahlungen sein müssen, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen (z.B. Darlehen abbezahlen, Kapital ansparen etc). Heute stelle ich eine verwandte Excel-Funktion aus der Finanzmathematik vor, die etwas anders gelagerte Fragestellungen beantworten soll:

  • Wie hoch muss mein Vermögen sein, um für eine bestimmte Zeit eine fixe Rente bezahlt zu bekommen
  • Wie hoch könnte ein Darlehen sein, wenn ich einen bestimmten monatlichen Betrag zur Rückzahlung aufbringen kann
  • Welchem heutigen Betrag entspricht eine zukünftige Investition bei einer gegebenen Verzinsung
usw. Die Antworten auf diese und ähnliche Fragen liefert die Barwert-Funktion. Und so geht's:

Mit der BW-Funktion den heutigen Wert einer Investition berechnen
 

RMZ-Funktion 3

RMZ: Finanzmathematik leicht gemacht

Zinsen, Laufzeiten, Annuitäten, Barwert: Diese Begriffe sind den meisten Nicht-Bankern ein Graus. Aber wäre es nicht schön, wenn man seinem Kreditberater oder Versicherungsvertreter ein wenig auf die Finger klopfen könnte? Excel wäre nicht Excel, wenn es nicht ein paar schöne Funktionen hätte, die (nicht nur) dem Finanzmathematik-Laien hierbei ein wenig unter die Arme greifen. Heute stelle ich die RMZ-Funktion vor. Wie sie dir im Zusammenhang mit Krediten oder beim Sparen helfen kann, zeige ich in diesem Artikel. Und so geht's:

Mit der RMZ-Funktion lassen sich ganz leicht regelmäßige Zahlungen unter Berücksichtigung von Zinsen berechnen.