Kategorien Formeln und Funktionen


Artikelbild-211 13

SVERWEIS mit Raketenantrieb

Der SVERWEIS gehört sicherlich zu den beliebtesten Excel-Funktionen. Vermutlich kannst du dich noch daran erinnern, wie stolz du warst, als du zum ersten mal durchstiegen hast, wie diese Funktion anzuwenden ist und welche tollen Dinge man damit anstellen kann - wie zum Beispiel das Abgleichen von zwei Listen gegeneinander. Allerdings hat der SVERWEIS auch verschiedene Nachteile. Wenn er bei großen Listen mit mehreren 1000 Datensätzen zum Einsatz kommt, dann kann sich das Ganze zu einem ziemlichen Geduldsspiel entwickeln. Mit anderen Worten: Der SVERWEIS kann eine ziemlich lahme Krücke sein. Allerdings gibt es einen Trick, wie man diese ansonsten sehr praktische Funktion schneller macht. Und damit meine ich RICHTIG schneller! Und so geht der SVERWEIS mit Raketenantrieb:

Dem lahmen SVERWEIS werden mit einem Trick Beine gemacht!
 

Artikelbild-209 14

Das Dreamteam INDEX+VERGLEICH aufgebohrt (Teil 2)

Der erste Beitrag dieses kleinen Zweiteilers endete mit einem Cliffhanger. Ich habe dir zuerst den Mund wässrig gemacht und dich dann auf den zweiten Teil vertröstet. Nicht séhr schön... Auf der anderen Seite, so funktionieren eben echte Thriller. Was Dan Brown und Co können, klappt auch mit Excel ;-) Genug der Vorrede. Hier kommt die Auflösung zu der Frage, wie sich mehrere Suchkriterien in einer INDEX-VERGLEICH-Formel verarbeiten lassen.

INDEX + VERGLEICH nochmal aufgebohrt: Ein kleiner Trick ermöglicht mehrere Suchkriterien.
 

Artikelbild-208 12

Das Dreamteam aufgebohrt: INDEX + VERGLEICH mit mehreren Kriterien

Dass die Kombination der beiden Funktionen INDEX und VERGLEICH einem SVERWEIS um Längen voraus ist, habe ich vor langer Zeit schon in diesem Artikel beschrieben. Wenn du bisher um diese zwei Funktionen einen großen Bogen gemacht oder sie vielleicht noch gar nicht gekannt hast, empfehle ich dir, dich ein wenig mit ihnen zu beschäftigen. Es lohnt sich wirklich, denn zusammen sind sie fast unschlagbar! Einen kniffeligen Anwendungsfall dafür zeige ich dir in den nächsten beiden Artikel. Es geht um die folgende Aufgabe: Für einen kleinen Report sollen die benötigten Daten aus einer großen Rohdatentabelle per Formel ausgelesen werden. Die Schwierigkeit dabei ist, dass die jeder auszulesende Wert vier verschiedene Kriterien erfüllen muss. Das war ist dir noch zu abstrakt? Die folgenden Bilder machen es deutlicher.

SVERWEIS war gestern: INDEX + VERGLEICH bieten maximale Flexibilität
 


Artikelbild-201 6

Excel-Quickies (Vol 32)

Weihnachten rückt immer näher und entgegen jeder Vernunft wird die Zeit immer hektischer. Daher gibt es heute wieder ein paar schnell umsetzbare Excel-Tipps, die dich nicht unnötig lange vom Geschenkekauf abhalten sollen. In diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

  • Der erste Tag zu einer Kalenderwoche
  • In welcher KW liegt der heutige Tag
  • Unnötige Leerzeichen entfernen
Da ist sicher auch für dich etwas dabei.

Ein paar schnelle Excel-Tipps für zwischendurch.
 

Artikelbild-200 21

Einen dynamischen Datenbereich ausgeben

Beim Umgang mit größeren Datenmengen stellt sich oft das Problem, dass man nur einen bestimmten Teil der Daten für eine Auswertung benötigt. Excel bietet dazu verschiedene praktische Hilfsmittel, wie z.B. die Filterfunktionen. Wenn die Quelltabelle Datumswerte enthält und ein bestimmter Datumsbereich dynamisch an einer anderen Stelle ausgegeben werden soll, muss man jedoch auf andere Lösungen zurückgreifen. Eine davon stelle ich heute vor. Und so geht's:

Durch geschickten Formeleinsatz lassen sich Datenbereiche dynamisch ausgeben
 

Excel-Quickie! 4

Excel-Quickies (Vol 31)

Excel ist nicht kompliziert, man muss manchmal nur ein wenig um die Ecke denken... Ein paar Beispiele dafür findest du in den heutigen Excel-Quickies: Vielleicht nicht sofort naheliegende, aber dafür schnell umsetzbare Kniffe ohne viel Schnickschnack. Im diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

  • Eine spezielle Anwendung der MEDIAN-Funktion
  • Wie berechnet man den ersten Arbeitstag eines Monats
  • ...
Da ist sicher auch für dich etwas dabei.

Ein paar schnelle Tipps, die dir die Arbeit mit Excel erleichtern werden.
 


Artikelbild-195 7

Alle Wege führen nach Rom…

Wie so oft im Leben trifft der Spruch "Alle Wege führen nach Rom" in ganz besonderer Weise auch auf Excel zu. Bei den allermeisten Problemen führt nämlich nicht nur ein Weg zur Lösung. Der Fantasie und Kreativität des Anwenders sind dabei nur selten Grenzen gesetzt. Heute will ich anhand eines einfachen Beispiels demonstrieren, wie eine Lösung auf sechs unterschiedlichen Wegen erreicht werden kann. Dabei gibt es nicht "Richtig" oder "Falsch". Dieses Beispiel soll dich dazu inspirieren, auch einmal etwas um die Ecke zu denken, gewohntes Terrain zu verlassen und die für dich geeignete Variante zu finden. Und los geht's:

Sechs unterschiedliche Lösungen für ein Problem: In Excel führen viele Wege zum Ziel.
 

Artikelbild-194

Den Rang innerhalb einer Gruppe berechnen

Vor geraumer Zeit habe ich gezeigt, wie man in einer Werteliste einfache Rangfolgen berechnet. Einige Leser wollten nun wissen, wie man so etwas macht, wenn die Liste nicht "flach" ist, sondern Gruppierungsmerkmale enthält. In Umsatzlisten könnten das Regionen sein, im Sport Altersklassen, Geschlecht oder ähnliches. Der heutige Artikel zeigt eine Möglichkeit, Rangfolgen innerhalb solcher Kategorien zu berechnen. Und so geht's:

Wenn die normale RANG-Funktion nicht weiterhilft: Rang-Berechnung innerhalb von Gruppen oder Kategorien.
 

Excel-Quickie!

Excel-Quickies (Vol 29)

Excel soll einem ja die Arbeit erleichtern und nicht etwa komplizierter machen (auch wenn böse Zungen das gerne behaupten). Die heutigen Excel-Quickies helfen dir hoffentlich dabei, ein paar Dinge etwas einfacher hinzubekommen. Im diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

  • Alle Zeichen eines Zeichensatzes anzeigen lassen
  • Ein ungewöhnlicher Löschschutz
  • Zeilen und Spalten blitzschnell ausblenden
Ich hoffe, da ist auch für dich etwas dabei.

Ein paar schnelle Excel-Tipps für zwischendurch.
 


Artikelbild-186

Excel-Funktionen von A bis Z

In vielen Unternehmen sind aus unterschiedlichsten Gründen nicht überall die gleichen Excel-Versionen im Einsatz. Da kann es sehr schnell passieren, dass eine in der eigenen Arbeitsmappe verwendete Funktion bei einem Kollegen in der Nachbararbteilung leider nur zu einer kryptischen Fehlermeldung führt, da er mit einer älteren Excel-Version arbeitet. Damit dies zukünftig nicht mehr passiert, habe ich mir etwas Besonderes überlegt und eine vollständige Übersicht aller eingebauten Excel-Funktionen und deren Verfügbarkeit in den verschiedenen Excel-Versionen erstellt. Und nicht nur das: Die Übersicht liefert neben den deutschen Funktionsnamen auch gleich noch die englische Variante mit, für den Fall, dass auf deinem Computer Excel in der englischsprachigen Version installiert ist. Und das bietet meine Übersicht:

  • Mit deutschen und englischen Funktionsnamen
  • Angabe der Verfügbarkeit in den verschiedenen Excel-Versionen
  • Verlinkung über den Funktionsnamen zu bereits veröffentlichten Artikeln hier auf dem Blog
  • Freie Sortierung der Tabelle über die kleinen Pfeilsymbole neben dem Spaltennamen
  • Freitextsuche und Filter
Und hier geht's zur Funktionsübersicht...

Eine Übersicht aller Excel-Funktionen in Deutsch und Englisch inkl. Verfügbarkeit in den verschiedenen Excel-Versionen
 

Artikelbild-185 7

Die Matrix Reloaded. Oder in Excel: {STRG+Umschalt+Eingabe}

Ich geb's ja gerne zu: Mir waren diese gruseligen Array-Formeln mit den geschweiften Klammern selbst lange Zeit unheimlich. Wenn man eine Formel schon mit dieser komischen Tastenkombination abschließen muss, dann kann doch etws nicht stimmen. Sie sind anfangs schwer zu durchschauen und es bedarf einiger geistiger Kopfstände, bis man den Zugang findet. Aber ich kann dir versprechen, es lohnt sich. Heute geht's weiter mit ein paar praktischen Anwendungsbeispielen:

  • Quersumme berechnen
  • Listen mit Fehlerwerten summieren
  • Liste auf Dubletten überprüfen
  • Liste per Formel alphabetisch sortieren
Und los geht's:

Noch mehr Tipps zu Array-Formeln in Excel
 

Artikelbild-183 9

Ab in die Matrix: Eine kleine Einführung in Array-Formeln

Auf dem Weg zu den höheren Excel-Weihen führt kein Weg daran vorbei: Du musst den Sprung in die Matrix wagen. Nein, die Rede ist nicht vom Film-Klassiker mit Keanu Reeves. Du bist hier schließlich auf einem Excel-Blog gelandet. Ich spreche von Matrixformeln, auch Array-Formeln genannt. Was bei dem unbedarften Excel-Anwender ein fragendes Stirnrunzeln auslöst, jagt manch anderem einen Schauer des Entsetzens über den Rücken. Haftet den Array-Formeln vielleicht nicht der Ruf von schwarzer Magie an, so handelt es sich dabei doch zumindest um schwer zu durchschauendes Teufelswerk. Oder? Und genau mit diesem Vorurteil möchte ich mit der heutigen kleinen Einführung aufräumen.

Für viele ein Buch mit sieben Siegeln: Array- oder Matrix-Formeln erklärt.