Schlagwörter ZEILE


Artikelbild-181 4

Nur jede x. Zeile addieren

Kürzlich hatte ich im Artikel Zählen und addieren mal ganz anders beschrieben, wir man eine Rechenoperation nur auf gerade oder nur auf ungerade Zahlen anwendet. Das heutige Problem ist ähnlich gelagert: Diesmal soll jedoch nur mit jeder zweiten, dritten oder x.ten Zeile in der Tabelle gerechnet werden. Auch hier ist die SUMMENPRODUKT-Funktion wieder unser Freund. Und so geht's:

Mit der SUMMENPRODUKT-Funktion nur jede zweite (dritte, vierte) Zeile addieren.
 

Artikelbild 173 4

Wie transponiert man mehrzeilige Datensätze in ein vernünftiges Tabellenformat?

Die Verarbeitung von aus externen Quellen stammenden Daten ist ein häufiger Anwendungsfall von Excel. Manchmal liegen diese Daten aber in einem unbrauchbaren oder zumindest unhandlichen Format vor. Wer schon einmal mit Adresslisten (oder Artikellisten) zu tun hatte, bei denen jedes Datenfeld in einer neuen Zeile stand, weiß wovon ich spreche. Wie man solche mehrzeiligen Datensätze in ein einzeiliges Tabellenformat verwandeln kann, zeigt der heutige Artikel. Und so geht's:

Mehrzeilige Datensätze in einzeilige umwandeln: Zwei mögliche Lösungen
 

Artikelbild-169 5

Die Summe der Top-3-Werte

Nicht nur zu Zeiten von Olympischen Spielen sind Ranglisten sehr beliebt. Vor allem (aber nicht nur) in der Welt der Wirtschaft werden wir ständig mit irgendwelchen Top-Listen konfrontiert: Welcher Verkäufer macht den meisten Umsatz, welche Abteilung hat am meisten Budget eingespart oder wo gibt es die schnellsten Finanzämter? Das Erstellen solcher Hitlisten ist mit Excel kein Problem: Die Funktionen RANG.GLEICH (bzw. RANG), KGRÖSSTE, und KKLEINSTE helfen bei der Ermittlung von Rangfolgen. Wie aber berechnet man z.B. die Summe der 3 größten (oder 5 kleinsten) Werte einer langen Liste? So geht's:

Mit einem kleinen Trick lässt sich die Summe einer Top-X-Liste berechnen
 


Artikelbild-157 6

Excel, das Streifenhörnchen

Das Auge isst bekanntlich mit, das ist auch in Excel nicht anders: Wer seine Tabellen etwas ansprechender gestaltet, macht es seinen Anwendern (und sich selbst) einfacher. Ein beliebtes Mittel, um die Lesbarkeit von großen Zahlenfriedhöfen zu verbessern, ist das abwechselnde Einfärben von Tabellenzeilen. Heute zeige ich dir, wie man so etwas in Excel ganz leicht hinbekommt. Und so geht's:

Mit einer kleinen Formatierungsregel lassen sich schöne Streifenmuster erzeugen
 

Artikelbild 153 29

Besser als SVERWEIS: Alle Werte finden

Der SVERWEIS ist mit Sicherheit eine der wichtigsten Funktionen, die dem versierten Excel-Anwender zur Verfügung stehen und sie gehört natürlich auch zu meinen Favoriten. Die SVERWEIS-Funktion liefert bekanntermaßen zu einem Suchkriterium in der einen Tabelle den ersten gefundenen Treffer aus einer anderen Tabelle zurück. Was macht man aber, wenn der gesuchte Wert mehrmals vorkommt und man gerne alle Ergebnisse angezeigt bekommen möchte? Hier ist der SVERWEIS leider hoffnungslos überfordert. Wie man so etwas trotzdem hinbekommt, zeigt der heutige Artikel.

Was der SVERWEIS nicht kann: Alle Treffer zu einem Suchkriterium liefern. So geht's trotzdem.
 

Artikelbild 146 9

Fehlende Zahlen in einer Liste finden

Neulich erhielt ich eine Excel-Anfrage zu einem Thema, über das ich mir bisher noch nie Gedanken gemacht hatte. Da ich mir aber vorstellen kann, dass der eine oder die andere auch schon an einer ähnlichen Fragestellung verzweifelt ist, habe ich diesen Artikel geschrieben. Worum es geht? In einer langen Liste fortlaufender Nummern (sagen wir z.B. Rechnungsnummern) sind immer wieder Lücken enthalten. Das heißt, zwischendurch fehlen einfach Nummern. Da die Liste jedoch wirklich seeehr lang ist und wir seeehr bequem sind, soll Excel uns bei der Suche nach den fehlenden Zahlen helfen. Und so geht's:

Lücken in einer Werte finden: Eine einfache und eine nicht ganz so einfache Variante!
 


Artikelbild 144 6

Den letzten Wert einer Liste finden

Vielen Excel-Anwendern dürfte bekannt sein, wie man mit Hilfe der SVERWEIS-Funktion einen bestimmten Wert in einer Liste findet. Wenn der gesuchte Eintrag mehrmals in der Liste vorhanden ist, dann gibt die SVERWEIS-Funktion üblicherweise den ersten Wert wieder. Was macht man aber, wenn man eigentlich den letzten Wert bräuchte? Wann also z.B. ein Produkt zum letzten Mal verkauft wurde? Hier hilft der SVERWEIS leider nicht weiter. Ein etwas kniffeliges Problem, das wir in diesem Artikel ganz elegant lösen werden. Und so geht's:

Wenn der SVERWEIS mal versagt, kann SUMMENPRODUKT vielleicht weiterhelfen
 

Sortierautomatik Teil 3 27

Automatische Sortierung (Teil 3)

Vor geraumer Zeit habe ich hier gezeigt, wie man eine Werteliste mit Hilfe der Funktionen KGRÖSSTE (bzw. KKLEINSTE) automatisch sortieren kann. Die vorgestellte Lösung hatte allerdings einen Schönheitsfehler: Sobald die Liste mehrere gleich große Werte enthält, klappt die Sortierung nicht mehr zuverlässig. Wie man trotzdem die automatische Sortierung hinbekommt, erkläre ich im heutigen Artikel. Die verwendeten Funktionen:

  • KGRÖSSTE
  • ZUFALLSZAHL
  • ZEILE
  • INDEX
  • VERGLEICH
  • ZEILEN
Und so geht's:

Wie man Wertelisten automatisch sortieren kann - auch bei identischen Werten
 

Bild: Viktor (picjumbo.com)

Excel-Quickies im September

Der Sommer geht langsam aber sicher seinem Ende entgegen. Die gute Nachricht: Damit haben wir wieder mehr Zeit, uns mit Excel zu beschäftigen :-) Aber ich will deine Excel-Zeit nicht überstrapazieren. Daher gibt es heute wieder eine Handvoll schneller, kurzer und effektiver Excel-Tipps, die du sofort und zeitsparend umsetzen kannst: Die Excel-Quickies im September. Also einfach ausprobieren und freuen :-) Und so geht's:

5 kleine Tipps, die dir die Arbeit mit Excel erleichtern können