Schlagwörter FINDEN


Excel-Quickie! 5

Excel-Quickies im September

Heute gibt es wieder ein paar Excel-Quickies: Schnelle Tipps für zwischendurch und ohne viel Schnickschnack. In diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

  • Zahlenformate für Einzahl und Mehrzahl
  • Zellrahmen "zeichnen"
  • Das erste Wort in einer Zelle entfernen
Ich hoffe, da ist auch für dich etwas dabei.

Ein paar schnelle Tipps, die dir die Arbeit mit Excel erleichtern werden.
 

Artikelbild-165 12

Wer hat das letzte Wort in Excel?

Für die Arbeit mit Texten und Textteilen bietet Excel einige sehr praktische Funktionen. So lassen sich mit den Funktionen LINKS() oder RECHTS() gezielt bestimmte Teile aus einem Text herauslösen und anschließend getrennt weiterverarbeiten. Wie kann man nun z.B. aus einem Satz variabler Länge gezielt das letzte Wort herauslösen? In Kenntnis der RECHTS-Funktion eine auf den ersten Blick trivial erscheinende Aufgabe, die es bei näherer Betrachtung aber in sich hat. Wozu man das brauchen sollte? Um z.B. in einem kombinierten Namensfeld nur den Nachnamen zu isolieren. Der folgende Artikel stellt zwei mögliche Lösungen vor.

In Excel das letzte Wort in einem Text finden: Eine nur auf den ersten Blick einfache Aufgabe...
 

E-Mail-Adresse 5

E-Mail-Adressen mit Excel prüfen

Letzte Woche habe ich hier gezeigt, wie man eine einfache Pflichtfeldprüfung in Excel realisiert, so wie sie häufig in Formularen benutzt wird. Auch diese Woche bleiben wir bei einem ähnlichen Thema: Wie kann man mit Excel prüfen, ob in ein Formular/eine Zelle eine gültige E-Mail-Adresse eingegeben wurde? Was auf den ersten Blick recht trivial aussieht, erweist sich bei näherer Betrachtung also etwas komplexer. Und so geht's:

Das Prüfen einer E-Mail-Adresse auf formale Gültigkeit ist eine komplexe Angelegenheit. Ein paar Excel-Funktionen helfen dabei.
 


Suchen und Ersetzen in Excel 4

Suchst Du noch oder findest Du schon?

Auch bei der Arbeit mit Excel hat man ständig mit Texten zu tun, die in irgendeiner Weise zu verarbeiten sind: Artikel- oder Kundenlisten, Mitarbeiterlisten, Kataloge jeglicher Art - die Möglichkeiten sind vielfältig. Bei der Manipulation dieser Texte geht es häufig darum, bestimmte Muster oder Zeichenketten zu finden, Teile davon herauszuschneiden oder auszutauschen. Dabei helfen unter anderem die folgenden Excel-Funktionen:

  • FINDEN und SUCHEN
  • ERSETZEN und WECHSELN
Da die Funktionspaare sehr ähnlich aufgebaut sind aber teilweise unterschiedlich funktionieren, ist es für den optimalen Einsatz wichtig, diese Unterschiede zu kennen und zu wissen, wie das Zusammenspiel funktioniert. Und so geht's:

Die Excel-Funktionen FINDEN, SUCHEN, ERSETZEN und WECHSELN helfen bei der Manipulation von Texten
 

15

Wie heißt du? Den Namen des Arbeitsblattes in Excel ermitteln

Eine auf den ersten Blick triviale Fragestellung entpuppt sich als ziemlich kniffelig: Wie kann man eingentlich in einer Excel-Formel den Namen eines Arbeitsblattes ermitteln? Wozu man so etwas braucht? Zum Beispiel um ein Inhaltsverzeichnis seiner Arbeitsblätter zu erstellen, welches sich auch automatisch anpasst, wenn ein Blatt umbenannt wird. Kaum zu glauben, aber es gibt in Excel dafür keine Standardfunktion. Trotzdem ist eine Lösung ohne großen Aufwand möglich. Und so geht's:

Der Name eines Excel-Arbeitsblattes lässt sich mit der ZELLE-Funktion und einem kleinen Trick ermitteln.
 

Bild: geralt (pixabay.com) 1

Links, rechts, vor, zurück…

Keine Angst, das wird kein Artikel über das Lied der 3 lustigen Moosacher. Heute geht es vielmehr um einige gleichnamige Excel-Funktionen, mit denen man Texte bearbeiten kann. Konkret werden dabei die folgenden Funktionen behandelt:

  • LINKS()
  • RECHTS()
  • TEIL()
  • FINDEN()
  • LÄNGE()
Wozu kann man nun Textfunktionen in einer Tabellenkalkulation wie Ecxel überhaupt gebrauchen?

Textfunktionen erleichtern die Arbeit mit ....? Genau, Texten!