Schlagwörter Diagramm


Artikelbild-193 6

Infografiken mit Excel erstellen (Workshop Teil 2)

Heute geht es weiter mit dem zweiten Teil des Workshops "Wie erstellt man eine Infografik mit Excel". Wir erinnern uns: Ziel ist es, eine fertige Infografik mit Excel-Bordwerkzeug möglichst detailgetreu nachzubauen. Wer Teil 1 verpasst hat, kann hier nochmal reinschauen: Workshop Teil 1. Dort findest du auch die Original-Infografik der Firma Wrike, die sie dankenswerterweise für diesen Workshop freigegeben hat. Genug der Vorrede, jetzt geht es an die Arbeit!

Teil 2 des Workshops: Mit Excel-Bordmitteln eine Infografik erstellen
 

Artikelbild-192 7

Infografiken mit Excel erstellen (Workshop Teil 1)

Vor ein paar Wochen hatte ich hier auf dem Blog eine Infografik zum Thema "Spam" veröffentlicht. Seither kamen immer wieder Anfragen von Lesern, die gerne wissen möchten, wie man so etwas mit Excel bewerkstelligt. Da so etwas mit einigem Aufwand verbunden ist, habe ich einen zweiteiligen Workshop daraus gemacht. Also kurz in die Hände gespuckt und los geht's mit Teil 1!

Wie man mit Excel-Bordmitteln und etwas Kreativität eine ganz passable Infografik erstellt
 

Artikelbild-179 4

Sehr cool: Kartendiagramme in Excel

Heute stelle ich dir eine brandneue und wie ich finde sehr coole Excel-Funktion vor: Karten-Diagramme. Die schlechte Nachricht ist, dass dieses Feature nur für Anwender verfügbar ist, die Excel im Rahmen eines Office-365-Abonnements nutzen. Excel 2016 in der Standalone-Version sowie ältere Excel-Versionen schauen leider mit dem Ofenrohr ins Gebirge. Trotzdem möchte ich dir diese Funktion nicht vorenthalten und gemeinsam mit dir einen Blick darauf werfen. Und so schaut's aus:

Neues Feature in Office 365: Kartendiagramme in Excel
 


Tacho-Diagramm 5

Wie macht man eigentlich… ein Tacho-Diagramm?

Das Auge isst bekanntermaßen mit. Diese Erkenntnis sollte man sich besonders bei der Aufbereitung von endlosen Zahlenfriedhöfen in Excel zu Herzen nehmen. Denn auch hier gilt: Ein Bild (sprich: Diagramm) sagt mehr als 1000 Worte. Heute zeige ich dir, wie du bei der nächsten Präsentation vor deinem Chef mächtig Eindruck schinden kannst. Mit ein paar kleinen Tricks wird aus einem langweiligen Kreisdiagramm ein optisch ansprechender Tachometer. Und so geht's:

Excel-Diagramme mit ein paar kleinen Tricks optisch aufwerten
 

Here comes the sun 2

Here comes the sun: Excel-Diagramme kreativ eingesetzt

Der gute alte Beatles-Titel war es nicht, der meinen Gastautor Gerhard Pundt zu diesem Beitrag veranlasst hat. Aber er passt trotzdem ganz gut zur Thematik. Gerhard hat sich nämlich Gedanken über Sonnenauf- und -untergänge gemacht und sich gefragt, wie sich so etwas in Excel darstellen lässt. Herausgekommen ist dabei ein schönes Excel-Modell und ein darauf aufbauendes, höchst kreatives Diagramm, welches den Verlauf der Sonne im Tagesablauf darstellt. Wie das alles funktioniert, erfährst du - passend zur gestrigen Zeitumstellung - in diesem Artikel.

Der Sonnenstand im Tagesverlauf kreativ dargestellt mit Hilfe eines Excel-Diagramms.
 

Bild: geralt (pixabay.com)

Sparklines: Mini-Diagramme mit Maxi-Wirkung

Kennst du eigentlich "Sparklines"? Sparklines sind kleine Grafiken, mit deren Hilfe Zahlenmaterial auf kleinstem Raum grafisch dargestellt werden kann. Man sieht sie oftmals im Zusammenhang mit Börsenkursen, wo z.B. die Entwicklung von einzelnen Aktienkursen im Tagesverlauf gezeigt wird. In Excel gibt es seit der Version 2010 eine entsprechende Funktion, um Sparklines innerhalb einer Excel-Zelle darzustellen. Wer also z.B. mit Management-Dashboards arbeitet oder seinen Zahlenfriedhöfen einfach ein wenig optische Würze verpassen möchte, sollte sich die Sparklines unbedingt ansehen. Und so geht's:

Sparklines ermöglichen es mit minimalem Aufwand, Zahlenmaterial auf kleinstem Raum grafisch darzustellen.