Kategegorien Matrix


Artikelbild 173 2

Wie transponiert man mehrzeilige Datensätze in ein vernünftiges Tabellenformat?

Die Verarbeitung von aus externen Quellen stammenden Daten ist ein häufiger Anwendungsfall von Excel. Manchmal liegen diese Daten aber in einem unbrauchbaren oder zumindest unhandlichen Format vor. Wer schon einmal mit Adresslisten (oder Artikellisten) zu tun hatte, bei denen jedes Datenfeld in einer neuen Zeile stand, weiß wovon ich spreche. Wie man solche mehrzeiligen Datensätze in ein einzeiliges Tabellenformat verwandeln kann, zeigt der heutige Artikel. Und so geht's:

Mehrzeilige Datensätze in einzeilige umwandeln: Zwei mögliche Lösungen
 

Artikelbild-170 3

Den Wert an einem Schnittpunkt finden (Variante 2)

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich eine Methode vorgestellt, um mit Hilfe der INDIREKT-Funktion und dem sogenannten Schnittmengenoperator den Wert auszugeben, der sich am Schnittpunkt einer bestimmten Spalte und einer bestimmten Zeile befindet. Die damals gezeigte Lösung ist zwar sehr elegant, hat aber ein paar kleine Nachteile, so dass sie nicht für alle Szenarien immer auch praktikabel ist. Heute zeige ich eine weitere Möglichkeit, das Problem zu lösen. Und so geht's:

Eine weitere Möglichkeit, den Wert eines Schnittpunkts in einer Tabelle auszugeben.
 

Artikelbild-169 5

Die Summe der Top-3-Werte

Nicht nur zu Zeiten von Olympischen Spielen sind Ranglisten sehr beliebt. Vor allem (aber nicht nur) in der Welt der Wirtschaft werden wir ständig mit irgendwelchen Top-Listen konfrontiert: Welcher Verkäufer macht den meisten Umsatz, welche Abteilung hat am meisten Budget eingespart oder wo gibt es die schnellsten Finanzämter? Das Erstellen solcher Hitlisten ist mit Excel kein Problem: Die Funktionen RANG.GLEICH (bzw. RANG), KGRÖSSTE, und KKLEINSTE helfen bei der Ermittlung von Rangfolgen. Wie aber berechnet man z.B. die Summe der 3 größten (oder 5 kleinsten) Werte einer langen Liste? So geht's:

Mit einem kleinen Trick lässt sich die Summe einer Top-X-Liste berechnen
 


Artikelbild-162 5

Excel-Tricks mit Steuerelementen (Teil 2)

In der letzten Woche habe ich hier eine Möglichkeit vorgestellt, mit nur einem einzigen Dropdown-Feld eine ganze Liste in Excel zu befüllen. Für den Einstieg ganz nett, aber noch nicht so richtig komfortabel. Heute greife ich das Thema nochmal auf und zeige Dir, wie sich mit wenig Aufwand noch deutlich mehr aus den Steuerfeldern herausholen lässt. Und so geht's:

Im Teil 2 der Artikelserie geht es um das Kombinationsfeld aus den ActiveX-Steuerelementen.
 

Artikelbild-161 5

Excel-Tricks mit Steuerelementen (Teil 1)

Excel eignet sich hervorragend dafür, eigene Formulare zu gestalten. Über eine Vielzahl von vordefinierten Steuerelementen lassen sich Auswahllisten, Checkboxen, Optionsfelder und einiges mehr realisieren. Üblicherweise wird dabei mit diesen Steuerelemente eine fixe Zelle verknüpft, in der das ausgewählte Ergebnis eingetragen wird. Im heutigen Artikel zeige ich dir am Beispiel des Kombinationsfeldes (= Dropdown-Feld), wie man den Ausgabebereich für solche Steuerelemente ein wenig flexibler gestalten kann. Und so geht's:

Mit einem kleinen Trick lässt sich das Ergebnis eines Steuerelements flexibler ausgeben
 

Artikelbild-155 7

Dropdown-Liste Spezial

Auswahllisten oder Dropdown-Listen sind in Excel extrem beliebt. Sie erleichtern dem Anwender die Dateneingabe, verhindern Fehler und lassen deine Tabelle einfach professionell erscheinen. Es gibt nur ein kleines Ärgernis: Wenn neue Einträge in der Auswahlliste dazukommen sollen, ist meistens Handarbeit angesagt. Heute zeige ich dir, wie man eine Dropdown-Liste erstellt, die

  • automatisch neue Einträge aufnimmt
  • alphabetisch sortiert ist
  • keine doppelten Einträge enthält
Und das alles (fast) vollautomatisch! Und so geht's:

Mit ein paar kleinen Tricks ist die Pflege von Dropdown-Listen ein Kinderspiel.
 


Artikelbild 153 13

Besser als SVERWEIS: Alle Werte finden

Der SVERWEIS ist mit Sicherheit eine der wichtigsten Funktionen, die dem versierten Excel-Anwender zur Verfügung stehen und sie gehört natürlich auch zu meinen Favoriten. Die SVERWEIS-Funktion liefert bekanntermaßen zu einem Suchkriterium in der einen Tabelle den ersten gefundenen Treffer aus einer anderen Tabelle zurück. Was macht man aber, wenn der gesuchte Wert mehrmals vorkommt und man gerne alle Ergebnisse angezeigt bekommen möchte? Hier ist der SVERWEIS leider hoffnungslos überfordert. Wie man so etwas trotzdem hinbekommt, zeigt der heutige Artikel.

Was der SVERWEIS nicht kann: Alle Treffer zu einem Suchkriterium liefern. So geht's trotzdem.
 

Artikelbild 152 2

Datumsberechnung Spezial (Teil 2)

Nachdem ich vor zwei Wochen im ersten Teil dieser Kurzserie gezeigt habe, wie man den letzten bestimmten Wochentag (z.B. den letzten Montag) in einem Monat findet, werde ich heute die Flexibilität noch etwas erhöhen. In diesem Artikel zeige ich, wie man bestimmt, auf welches Datum z.B. der erste Montag, der zweite Mittwoch oder der dritte Donnerstag eines Monats fällt. Wenn du dich also in dem kommenden Jahr konsequent von jeder am zweiten Dienstag im Monat stattfindenden Abteilungsbesprechung abseilen willst, dann hilft dieser Beitrag vielleicht bei deiner Urlaubsplanung...

Wie berechnet man den zweiten Mittwoch, den dritten Freitag oder den vierten Montag eines Monats?
 

Artikelbild 146 8

Fehlende Zahlen in einer Liste finden

Neulich erhielt ich eine Excel-Anfrage zu einem Thema, über das ich mir bisher noch nie Gedanken gemacht hatte. Da ich mir aber vorstellen kann, dass der eine oder die andere auch schon an einer ähnlichen Fragestellung verzweifelt ist, habe ich diesen Artikel geschrieben. Worum es geht? In einer langen Liste fortlaufender Nummern (sagen wir z.B. Rechnungsnummern) sind immer wieder Lücken enthalten. Das heißt, zwischendurch fehlen einfach Nummern. Da die Liste jedoch wirklich seeehr lang ist und wir seeehr bequem sind, soll Excel uns bei der Suche nach den fehlenden Zahlen helfen. Und so geht's:

Lücken in einer Werte finden: Eine einfache und eine nicht ganz so einfache Variante!
 


Artikelbild 144 6

Den letzten Wert einer Liste finden

Vielen Excel-Anwendern dürfte bekannt sein, wie man mit Hilfe der SVERWEIS-Funktion einen bestimmten Wert in einer Liste findet. Wenn der gesuchte Eintrag mehrmals in der Liste vorhanden ist, dann gibt die SVERWEIS-Funktion üblicherweise den ersten Wert wieder. Was macht man aber, wenn man eigentlich den letzten Wert bräuchte? Wann also z.B. ein Produkt zum letzten Mal verkauft wurde? Hier hilft der SVERWEIS leider nicht weiter. Ein etwas kniffeliges Problem, das wir in diesem Artikel ganz elegant lösen werden. Und so geht's:

Wenn der SVERWEIS mal versagt, kann SUMMENPRODUKT vielleicht weiterhelfen
 

Artikelbild-122 6

Finde einen Schnittpunkt in einer Excel-Tabelle

Nehmen wir folgendes Szenario an: Du bist Analyst, Controller oder sonst jemand, der häufig mit Excel zu tun hat und arbeitest an einer umfangreichen Umsatzübersicht, in der Umsätze nach Verkaufsregion und Produkt aufgeschlüsselt sind. Nun willst deinem Chef die Bedienung besonders leicht machen (Chefs wollen ja immer alles schön einfach) und überlegst dir dazu, dass er über zwei einfache Auswahlfelder für die Region und das Produkt ganz bequem den dazugehörigen Wert aus der riesigen Tabelle angezeigt bekommen soll. Vereinfacht ausgedrückt also den entsprechenden Schnittpunkt einer bestimmten Zeile und einer bestimmten Spalte. Nur: Mit welcher Excel-Formel ermittelt man diesen Schnittpunkt? Die Lösung, die ich dir heute vorstelle, wird dich mit Sicherheit verblüffen!

Eine verblüffende Methode, um den Wert an einem beliebigen Schnittpunkt einer Tabelle zu ermitteln!
 

Excel-Quickie!

Excel-Quickies im Juli

Ich persönlich mag den Spruch "Zeit ist Geld" eigentlich überhaupt nicht. Er hat immer den Beigeschmack des Gehetztseins und von "Ich habe doch keine Zeit". Aber was soll's: Damit Du Dir vielleicht etwas Zeit "sparen" kannst, gibt es heute wieder ein paar Excel-Quickies. Schnelle und einfach umsetzbare Tipps und Tricks, die das Excel-Leben einfacher machen. In diesem Beitrag zeige ich dir folgende Tricks:

  • Bereiche verschieben und einfügen per Maus
  • Anfang und Ende eines Monats berechnen
  • Zeilen und Spalten einer Tabelle vertauschen
Vielleicht ist auch für dich etwas dabei!

Ein paar schnelle Excel-Tipps für zwischendurch