Kategegorien Formeln und Funktionen


Excel-Quickie! 23

Excel-Quickies im Mai

Excel soll einem ja die Arbeit erleichtern und nicht etwa komplizierter machen (auch wenn böse Zungen das gerne behaupten). Die heutigen Excel-Quickies helfen dir hoffentlich dabei, ein paar Dinge etwas einfacher hinzubekommen. Im diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

  • Alle Zeichen eines Zeichensatzes anzeigen lassen
  • Ein ungewöhnlicher Löschschutz
  • Zeilen und Spalten blitzschnell ausblenden
Ich hoffe, da ist auch für dich etwas dabei.

Ein paar schnelle Excel-Tipps für zwischendurch.
 

Artikelbild-186 3

Excel-Funktionen von A bis Z

In vielen Unternehmen sind aus unterschiedlichsten Gründen nicht überall die gleichen Excel-Versionen im Einsatz. Da kann es sehr schnell passieren, dass eine in der eigenen Arbeitsmappe verwendete Funktion bei einem Kollegen in der Nachbararbteilung leider nur zu einer kryptischen Fehlermeldung führt, da er mit einer älteren Excel-Version arbeitet. Damit dies zukünftig nicht mehr passiert, habe ich mir etwas Besonderes überlegt und eine vollständige Übersicht aller eingebauten Excel-Funktionen und deren Verfügbarkeit in den verschiedenen Excel-Versionen erstellt. Und nicht nur das: Die Übersicht liefert neben den deutschen Funktionsnamen auch gleich noch die englische Variante mit, für den Fall, dass auf deinem Computer Excel in der englischsprachigen Version installiert ist. Und das bietet meine Übersicht:

  • Mit deutschen und englischen Funktionsnamen
  • Angabe der Verfügbarkeit in den verschiedenen Excel-Versionen
  • Verlinkung über den Funktionsnamen zu bereits veröffentlichten Artikeln hier auf dem Blog
  • Freie Sortierung der Tabelle über die kleinen Pfeilsymbole neben dem Spaltennamen
  • Freitextsuche und Filter
Und hier geht's zur Funktionsübersicht...

Eine Übersicht aller Excel-Funktionen in Deutsch und Englisch inkl. Verfügbarkeit in den verschiedenen Excel-Versionen
 

Artikelbild-185 5

Die Matrix Reloaded. Oder in Excel: {STRG+Umschalt+Eingabe}

Ich geb's ja gerne zu: Mir waren diese gruseligen Array-Formeln mit den geschweiften Klammern selbst lange Zeit unheimlich. Wenn man eine Formel schon mit dieser komischen Tastenkombination abschließen muss, dann kann doch etws nicht stimmen. Sie sind anfangs schwer zu durchschauen und es bedarf einiger geistiger Kopfstände, bis man den Zugang findet. Aber ich kann dir versprechen, es lohnt sich. Heute geht's weiter mit ein paar praktischen Anwendungsbeispielen:

  • Quersumme berechnen
  • Listen mit Fehlerwerten summieren
  • Liste auf Dubletten überprüfen
  • Liste per Formel alphabetisch sortieren
Und los geht's:

Noch mehr Tipps zu Array-Formeln in Excel
 


Artikelbild-183 7

Ab in die Matrix: Eine kleine Einführung in Array-Formeln

Auf dem Weg zu den höheren Excel-Weihen führt kein Weg daran vorbei: Du musst den Sprung in die Matrix wagen. Nein, die Rede ist nicht vom Film-Klassiker mit Keanu Reeves. Du bist hier schließlich auf einem Excel-Blog gelandet. Ich spreche von Matrixformeln, auch Array-Formeln genannt. Was bei dem unbedarften Excel-Anwender ein fragendes Stirnrunzeln auslöst, jagt manch anderem einen Schauer des Entsetzens über den Rücken. Haftet den Array-Formeln vielleicht nicht der Ruf von schwarzer Magie an, so handelt es sich dabei doch zumindest um schwer zu durchschauendes Teufelswerk. Oder? Und genau mit diesem Vorurteil möchte ich mit der heutigen kleinen Einführung aufräumen.

Für viele ein Buch mit sieben Siegeln: Array- oder Matrix-Formeln erklärt.
 

Artikelbild-181 4

Nur jede x. Zeile addieren

Kürzlich hatte ich im Artikel Zählen und addieren mal ganz anders beschrieben, wir man eine Rechenoperation nur auf gerade oder nur auf ungerade Zahlen anwendet. Das heutige Problem ist ähnlich gelagert: Diesmal soll jedoch nur mit jeder zweiten, dritten oder x.ten Zeile in der Tabelle gerechnet werden. Auch hier ist die SUMMENPRODUKT-Funktion wieder unser Freund. Und so geht's:

Mit der SUMMENPRODUKT-Funktion nur jede zweite (dritte, vierte) Zeile addieren.
 

Artikelbild-180 7

Zählen und addieren mal ganz anders

Heute gibt's mal wieder ein paar Tipps aus der klassischen Excel-Formelküche. Es geht eigentlich um ganz einfache Fagen: Die Bestimmung der Anzahl von Werten in einer Liste und die Summe daraus. Wer jetzt gelangweilt gähnt und schon ein Fingerzucken über der linken Maustaste verspürt, für den habe ich noch eine kleine Zusatzinformation: Gezählt und summiert werden sollen nämlich nur die geraden oder nur die ungeraden Werte in der Liste. Wenn du jetzt ein wenig ins Grübeln kommst, solltest du vielleicht doch weiterlesen... Und so geht's:

Rechnen nur mit ungeraden (oder nur geraden) Zahlen: Ganz einfach, wenn man weiß, wie!
 


Artikelbild-177 3

Die Befreiung von Klammern und Schachteln

Wie im letzten Artikel zu den verschiedenen Bedingungsfunktionen schon angekündigt, geht es heute um ein weiteres "Schmankerl" in Excel beim Einsatz von Bedingungen. Es geht um die neue Funktion WENNS. Auch auf die Gefahr hin, dass sich jetzt gleich viele Leser ärgern: Diese Funktion ist nur in der Excel-Version 2016 im Rahmen von Office 365 verfügbar. "Standalone"-Excel 2016 und Vorgängerversionen können damit leider nichts anfangen. Das soll uns aber nicht daran hindern, trotzdem einen Blick auf diese interessante Funktion zu werfen.

Mit der neuen WENNS-Funktion lässt sich manche Verschachtelung vermeiden.
 

Artikelbild 176 11

WENNS mal wieder ein bisschen mehr Excel sein darf…

Die weit mehr als 450 Funktionen, die Excel in den aktuellen Versionen mitbringt, können Fluch und Segen zugleich sein. Einerseits gibt es kaum einen Bereich, für den es keine eingebaute Funktion gibt. Auf der anderen Seite ist es schwierig, den Überblick zu bewahren und die im Einzelfall benötigte Funktion überhaupt zu finden - geschweige denn zu wissen, ob es die Funktion überhaupt gibt. Dabei schlummern einige echte Perlen in den Excel-Tiefen, die eigentlich fast jeder brauchen kann - aber nicht jeder kennt. Der heutige Artikel gibt einen Überblick über die verschiedenen - wie ich sie nenne - Bedingungsfunktionen. Auch wenn du schon länger mit Excel arbeitest, wirst du in dieser Übersicht vielleicht noch ein paar neue Freunde finden... Und los geht's:

Überblick: Bedingungsfunktionen in Excel (..WENN/..WENNS)
 

Artikelbild-175 4

4 Wege in Excel, um Texte zu verketten

Excel ist nicht nur gut im Umgang mit Zahlen, sondern bietet auch viele praktische Funktionen im Umgang mit Texten. Ein Teilbereich davon ist das Verketten von Texten oder das Verknüpfen von verschiedenen Zellen. Wozu man so etwas braucht? Zum Beispiel, um aus den einzelnen Feldern einer Adressentabelle einen einzigen Datensatz zu bilden. Im heutigen Artikel zeige ich dir 4 verschiedene Möglichkeiten, wie man in Excel Texte bzw. Zellen miteinander verketten kann. Und so geht's:

Verschiedene Wege, mehrere Zellen miteinander zu verknüpfen.
 


Artikelbild 173 7

Wie transponiert man mehrzeilige Datensätze in ein vernünftiges Tabellenformat?

Die Verarbeitung von aus externen Quellen stammenden Daten ist ein häufiger Anwendungsfall von Excel. Manchmal liegen diese Daten aber in einem unbrauchbaren oder zumindest unhandlichen Format vor. Wer schon einmal mit Adresslisten (oder Artikellisten) zu tun hatte, bei denen jedes Datenfeld in einer neuen Zeile stand, weiß wovon ich spreche. Wie man solche mehrzeiligen Datensätze in ein einzeiliges Tabellenformat verwandeln kann, zeigt der heutige Artikel. Und so geht's:

Mehrzeilige Datensätze in einzeilige umwandeln: Zwei mögliche Lösungen
 

Artikelbild-172 12

In Excel mit Farben rechnen

Excel bietet bei den Autofiltern ja die ungemein praktische Möglichkeit, nach Text- oder Schriftfarbe zu filtern. Nun stellt sich manch einer die Frage, ob man nicht auch auf Basis von Zellenfarben rechnen kann. Also zum Beispiel die Summe über alle rot eingefärbten Zellen oder die Anzahl aller gelben Zellen berechnen. Das ist in Excel leider (oder zum Glück?) nicht vorgesehen. Wer jedoch partout nicht darauf verzichten will, kommt mit einem kleinen Trick doch auf das gewünschte Ergebnis. Und so geht's:

Mit einem kleinen Trick lässt sich in Excel auch mit Farben rechnen
 

Artikelbild-170 3

Den Wert an einem Schnittpunkt finden (Variante 2)

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich eine Methode vorgestellt, um mit Hilfe der INDIREKT-Funktion und dem sogenannten Schnittmengenoperator den Wert auszugeben, der sich am Schnittpunkt einer bestimmten Spalte und einer bestimmten Zeile befindet. Die damals gezeigte Lösung ist zwar sehr elegant, hat aber ein paar kleine Nachteile, so dass sie nicht für alle Szenarien immer auch praktikabel ist. Heute zeige ich eine weitere Möglichkeit, das Problem zu lösen. Und so geht's:

Eine weitere Möglichkeit, den Wert eines Schnittpunkts in einer Tabelle auszugeben.