Kategegorien Formatierung und Layout


Excel-Quickie! 5

Excel-Quickies im September

Heute gibt es wieder ein paar Excel-Quickies: Schnelle Tipps für zwischendurch und ohne viel Schnickschnack. In diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

  • Zahlenformate für Einzahl und Mehrzahl
  • Zellrahmen "zeichnen"
  • Das erste Wort in einer Zelle entfernen
Ich hoffe, da ist auch für dich etwas dabei.

Ein paar schnelle Tipps, die dir die Arbeit mit Excel erleichtern werden.
 

Artikelbild-168 4

Bedingte Formatierung mit eigenen Symbolen

Die bedingte Formatierung ist eine geniale Funktion in Excel, um seine Daten mit minimalem Aufwand optisch aufzuwerten. Und das Ganze eben - wie der Name schon sagt - abhängig von bestimmten Bedingungen. Dabei lassen sich z.B. mit Ampel-Symbolen oder Trendpfeilen einzelne Werte oder Entwicklungen hervorheben. Wem diese vordefinierten Symbolsätze jedoch nicht ausreichen, kann mit Hilfe eines kleinen Tricks eigene Symbole für die Formatierung einsetzen. Und so geht's:

Statt den vordefinierten Symbolsätzen in der bedingten Formatierung eigene Symbole verwenden
 

Excel-Quickie! 3

Excel-Quickies im Mai

Heute gibt es wieder ein paar kurze und knackige Excel-Tipps, die dir die Arbeit hoffentlich ein wenig erleichtern werden. Ohne großen Schnickschnack - Excel-Quickies eben. Im diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

  • Zellbereiche blitzschnell markieren
  • Objekte ein- und ausblenden
  • Linksbündig und rechtsbündig zugleich
Da ist sicher auch für dich etwas dabei.

Ein paar schnelle Tipps, die dir die Arbeit mit Excel erleichtern werden.
 


Artikelbild-157 6

Excel, das Streifenhörnchen

Das Auge isst bekanntlich mit, das ist auch in Excel nicht anders: Wer seine Tabellen etwas ansprechender gestaltet, macht es seinen Anwendern (und sich selbst) einfacher. Ein beliebtes Mittel, um die Lesbarkeit von großen Zahlenfriedhöfen zu verbessern, ist das abwechselnde Einfärben von Tabellenzeilen. Heute zeige ich dir, wie man so etwas in Excel ganz leicht hinbekommt. Und so geht's:

Mit einer kleinen Formatierungsregel lassen sich schöne Streifenmuster erzeugen
 

Excel-Quickie! 7

Excel-Quickies: Habe ich die Null gewählt?

Vielleicht kommt dir die Situation ja bekannt vor: Da hat man in seiner schönen Tabelle viele Werte und/oder Formeln eingetragen und dann sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Denn die vielen enthaltenen Nullwerte machen es einem schwer, die wirklich relevanten Informationen in dem Zahlenfriedhof zu erkennen. In den heutigen Excel-Quickies zeige ich dir 3 schnelle Möglichkeiten, wie man die unerwünschten Nullwerte verschwinden lässt.

Drei Wege, um unerwünschte Nullwerte in seinen Excel-Tabellen auszublenden.
 

Excel-Quickie! 4

Excel-Quickies im Februar

Es müssen nicht immer die großen und aufwändigen Anleitungen sein, die ein Excel-Problem lösen sollen. Manchmal reichen auch ein paar kurze und knackige Tipps, um die Arbeit mit Excel zu erleichtern oder zu beschleunigen. Zeit für die Excel-Quickies im Februar! Im heutigen Beitrag zeige ich dir Tipps zu diesen Themen:

  • Symbolleiste für den Schnellzugriff
  • Automatische Fehlerprüfung
  • Standardschrift ändern
Da sollte sich auch für Dich etwas finden.

Excel-Quickies: Ein paar schnelle Excel-Tipps für zwischendurch!
 


Excel-Quickie! 6

Excel-Quickies im Januar

Endlich: Die ersten Excel-Quickies in 2016! Auch in diesem Jahr werde ich die beliebte Serie mit den Excel-Quickies fortführen: Schnell umsetzbare Excel-Tipps ohne viel Schnickschnack, die Zeit sparen, dich mit Excel besser oder manchmal einfach nur Spaß machen sollen. Im heutigen Beitrag zeige ich dir Tipps zu diesen Themen:

  • Verschachtelte Formeln besser lesbar machen
  • Einfaches Verketten von Texten
  • Texte blitzschnell formatieren
Da ist sicherlich auch für dich etwas dabei!

Auch wieder in diesem Jahr: Ein paar schnelle Excel-Tipps für zwischendurch!
 

Artikelbild 141 4

Zellen auf Formeln überprüfen

In den Excel-Quickies im Dezember hatte ich unter anderem gezeigt, wie man mit Hilfe der bedingten Formatierung und der ISTFORMEL-Funktion Zellen hervorheben kann, die eine Formel enthalten. Leider hatte diese Lösung einen Haken: Die ISTFORMEL-Funktion gibt es erst seit Excel 2013. Alle Anwender vorheriger Versionen mussten leider mit den Ofenrohr ins Gebirge schauen. Solltest auch du eine Excel-Version 2010 oder älter einsetzen, dann zeige ich dir im heutigen Tipp, wie man das auch ohne ISTFORMEL-Funktion elegant hinbekommt.

Ein verborgenes Juwel ermöglicht die ISTFORMEL-Funktion auch in Excel-Versionen vor 2013.
 

Artikelbild 139 7

Suchfunktion mit bedingter Formatierung

Eine meiner absoluten Lieblingsfunktionen in Excel ist mittlerweile die bedingte Formatierung. Mit ihrer Hilfe lassen sich unglaublich viele Dinge bewerkstelligen und Excel-Tabellen damit sehr anwenderfreundlich gestalten, indem Zellen abhängig von bestimmten Ereignissen z.B. optisch hervorgehoben werden. Eine praktische Anwendung, die du vielleicht noch nicht kennst, zeige ich dir heute: Wir basteln uns mit der bedingten Formatierung nämlich eine Suchbox, die unsere Tabelle nach beliebigen Zeichen und Wörtern durchsucht und alle Treffer farbig markiert. Und so geht's:

Mit Hilfe der bedingten Formatierung lässt sich eine praktische Suchfunktion erstellen.
 


Artikelbild 135

Wie findet man nicht-gesperrte Zellen in Excel?

Wer seine Excel-Tabellen Kollegen oder anderen Anwendern zur Bearbeitung zur Verfügung stellt, verwendet sicherlich gerne den Blattschutz in Kombination mit dem Zellschutz. Damit wird verhindert, das versehentlich Formeln überschrieben werden oder Eingaben an unerwünschten Stellen erfolgen. Muss die Tabelle später jedoch angepasst werden, kommen hinterher Fragen auf: Wie erkennt man, welche Zellen geschützt sind und welche nicht? Habe ich den Schutz auch bei keiner wichtigen Zelle vergessen? In diesem Artikel zeige ich dir, wie du auch in großen Tabellen Klarheit zu diesen Fragen erlangst.

Zwei Möglichkeiten, um in Excel Zellen zu erkennen, die keinen Zellschutz haben.
 

Artikelbild 133 30

Excel: Datumseingabe wie bei den Profis

Excel ist ja bekanntermaßen gut dafür geeignet, benutzerfreundliche Eingabeformulare zu gestalten. Daher habe ich heute wieder mal ein "Schmankerl" aus dem Formularbaukasten für Euch. Wenn du auf deinen Formularen bereits Eingabefelder für ein Datum verwendest, dann zeige ich dir heute, wie man mit wenigen Klicks ein professionell wirkendes und für den Anwender sehr komfortables Kalender-Dropdown-Feld in seine Arbeitsmappe einfügen kann. Und so geht's:

Anwenderfreundliche Datumseingaben in Excel mit dem Date-and-Time-Picker
 

Artikelbild-127 4

Hintergründe und Wasserzeichen

Excel bietet ja allerhand Möglichkeiten, um seine Dokumente ansprechend zu gestalten. Was macht man aber, wenn sich die erstellte Tabelle noch im Entwurfsstadium befindet und man dies auch deutlich zum Ausdruck bringen möchte? Eine praktische Möglichkeit wäre es, ein entsprechendes Wasserzeichen zu hinterlegen. So dass jeder, der die Tabelle in die Finger bekommt (als Datei oder auf Papier) sofort erkennen kann, das es sich noch nicht um die endgültige Fassung handelt. Aber wie fügt man ein solches Wasserzeichen in eine Excel-Datei ein? Ich zeige dir zwei Möglichkeiten.

Excel hat keine eigene Wasserzeichenfunktion. Ein kleiner Trick macht es trotzdem möglich.