Excel-Quickies im April 6

Ein paar schnelle Excel-Tipps für zwischendurch!
 

Die Zeit der April-Scherze ist vorbei, jetzt wird wieder gearbeitet!

Um deine Zeit nicht zu verschwenden und deine Motivation nicht unnötig zu bremsen, geht es mit den heutigen Excel-Quickies wieder schnell.

Im diesem Beitrag zeige ich dir Tipps zu folgenden Themen:

  • Einfache Dublettenprüfung
  • Liste aller definierten Namen
  • Quartale berechnen

Da ist sicher auch für dich etwas dabei.

Excel-Quickie Nr. 1: Dubletten enthalten?

Excel bietet einige Möglichkeiten, Dubletten zu erkennen. Eine davon ist die Funktion MODALWERT.

Mit dieser Funktion wird die Zahl zurückgegeben, die in dem angegebenen Zellbereich am häufigsten vorkommt:
=MODALWERT(Bereich)

Wenn jede Zahl nur einmal vorhanden ist, liefert die Funktion einen Fehlerwert zurück. Dieses Wissen lässt sich für eine einfache Dublettenprüfung nutzen:
=WENNFEHLER(MODALWERT(Bereich);"Keine Dubletten")

Einfache Dublettenprüfung mit MODALWERT

Einfache Dublettenprüfung mit MODALWERT

Die am häufigsten vorkommende Dublette

Die am häufigsten vorkommende Dublette

Mit Hilfe einer Regel für eine Bedingte Formatierung lässt sich diese Dublette auch noch optisch hervorheben:

Regel für die bedingte Formatierung

Regel für die bedingte Formatierung

Der Haken: Es funktioniert nur mit Zahlen, nicht jedoch mit Texten. Und man findet damit nur die am häufigsten vorkommende Dublette. Aber besser als nichts, oder?

Excel-Quickie Nr. 2: Liste aller definierten Namen

Wer in seinen Excel-Tabellen viele definierte Namen verwendet, stand vielleicht schon mal vor dem Problem: Eine Übersicht aller definierter Namen mit den dazugehörigen Zellbereichen wäre zu Dokumentationszwecken nicht schlecht.

Der Namensmanager an sich zeigt die Definitionen an, aber eben nur, solange man das Fenster offenhält:

Definierte Namen im Namensmanager

Definierte Namen im Namensmanager

Wer diese Liste gerne in einem Tabellenbereich angezeigt haben möchte, dem kann geholfen werden. In der Registerkarte “Formeln” einfach die Schaltfläche “In Formel verwenden” klicken und ganz unten in der Liste die Option “Namen einfügen…” wählen:

Namen einfügen

Namen einfügen

Darauf erscheint noch einmal ein kleines Fenster mit den definierten Namen. Ohne irgendeinen Namen auszuwählen klicken wir nur auf die Schaltfläche “Liste einfügen”:

Liste einfügen

Liste einfügen

Und erhalten schön übersichtlich die Liste aller definierten Namen und der dazugehörigen Zellbereiche:

Die Liste aller definierten Namen

Die Liste aller definierten Namen

Excel-Quickie Nr. 3: Quartale berechnen

Im Arbeitsleben erfolgt die Zeitrechnung oft in Quartalen. Leider gibt es in Excel keine eigene Funktion, um das Quartal zu berechnen, in dem ein bestimmtes Datum liegt.

Aber auch dafür gibt es eine Lösung: Die AUFRUNDEN-Funktion!

Angenommen, in Zelle A2 steht ein Datum, dann liefert folgende Formel das passende Quartal dafür:
=AUFRUNDEN(MONAT(A2)/3;0)

Quartale berechnen mit AUFRUNDEN

Quartale berechnen mit AUFRUNDEN

Besser nachvollziehbar wird es im folgenden Bild:

MONAT geteilt durch 3

MONAT geteilt durch 3

Die MONAT-Funktion gibt den Monat des betreffenden Datums wieder, der dann durch 3 geteilt wird. Da die AUFRUNDEN-Funktion – wie der Name schon vermuten lässt – immer aufrundet, kommen wir damit auf das gewünschte Quartal.

So, das war’s wieder für heute. Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Das könnte dich auch interessieren:

Und immer daran denken: Excel beißt nicht!

P.S. Die Lösung ist immer einfach. Man muss sie nur finden.
(Alexander Solschenizyn)

P.P.S. Das Problem sitzt meistens vor dem Computer.



Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Gedanken zu “Excel-Quickies im April

  • Ghar Daia

    Hallo Herr Weiß,
    ich habe eine Frage zu den Namen, die ich per “Liste einfügen” jetzt in einem Tabellenblatt habe.
    Ich möchte diese Liste zur Navigation benutzen, sodaß ich einen Namen anklicke, und er mir dann zu diesem benannten Bereich springt.
    Die Funktioinalität des Namensfeldes links oben ist mit bekannt. Ich ahbe Arbeitsmappen mit an die 100 Nameen, und möchte anderen Usern eine Teilmenge zur Verfügung stellen, damit sie einen Bereich anspringen können und dort Veränderungen vornehmen können.
    Ich habe etwas mit der Funktion Hyperlink ‘rumgespielt, es aber nicht hinbekommen.

    • Martin Weiß Beitragsautor

      Hallo,

      der Ansatz mit dem Hyperlink ist schon richtig. Einfach die Zelle markieren, die den Link erhalten soll, dann Einfügen – Hyperlink klicken und dann den definierten Namen auswählen:
      Hyperlink einfügen

      Der einzige Haken: Es muss für jeden einzelnen Link wiederholt werden.

      Grüße,
      Martin

      • Ghar Daia

        Hallo Herr Weiß,
        Danke für die Antwort.
        Dass man das für jeden Link wiederholen muss, ist für mich keine gute Nachricht für mich.
        Muss ich halt einmalig durch oder mich im VBA einarbeiten.
        Ihr
        Ghar Daia

        • Martin Weiß Beitragsautor

          Hallo Herr Daia,

          es gibt doch noch eine einfachere Möglichkeit, und zwar mit Hilfe der HYPERLINK-Funktion.

          Angenommen, die Liste Ihrer definierten Namen steht in Spalte A (A1, A2, A3 usw.), dann können Sie mit der folgenden Funktion die entsprechenden Links erstellen:
          =HYPERLINK(“#”&A1)

          Schöne Grüße,
          Martin

          • Ghar Daia

            Hallo Herr Weiß,
            Klasse, genau das was ich gesucht habe.
            (Auch wenn ich die Funktionalitäte des “#” an dieser Stelle überhaupt nicht verstehe.)

            Vielan Dank Ihr
            Ghar Daia

          • Martin Weiß Beitragsautor

            Das “#”-Zeichen muss immer dann verwendet werden, wenn eine bestimmte Textmarke angesprungen werden soll. Bei reinen Zelladressen braucht man das nicht.

            Schöne Grüße,
            Martin