Excel-Quickies im Oktober 2

5 kleine Tipps, die dir die Arbeit mit Excel erleichtern werden
 

Was sind die schönen Dinge im Oktober? Rot gefärbte Bäume, raschelndes Laub auf dem Boden, die ersten Lebkuchen und…

Die Excel-Quickies im Oktober.

Ich habe für uns Excel-Geschädigte wieder ein paar kurze Tipps zusammengestellt, die uns die Arbeit ein wenig erleichtern sollen.

Also einfach ausprobieren und den Oktober genießen 🙂

Und so geht’s:

Excel-Quickie Nr. 1: Datumseingabe auf dem Ziffernblock

Wer viel mit dem separaten Ziffernblock auf der Tastatur arbeitet, kennt das: Bei der Eingabe eines Datums fehlt der Punkt auf dem Ziffernblock und man muss diesen doch wieder umständlich über das normale Tastaturfeld eingeben. Und das hemmt den Eingabefluss ungemein. Dabei geht es ganz einfach:

Anstatt eines Punkts im Datum kann man auf dem Ziffernblock einfach die Geteilt-durch-Taste (Schrägstrich) oder das Minuszeichen verwenden. Nachdem du die Enter-Taste gedrückt hast, wandelt Excel die Eingabe in ein normales Datum um.

Excel-Quickie Nr. 2: Copyright

Wie gibt man am Schnellsten ein Copyright-Zeichen ein? Ganz einfach, so:
(c)
Durch die Autokorrektur wird es automatisch in das grafische Zeichen umgesetzt. Das funktioniert auch mit “(r)” und “(tm)”

Autokorrektur im Einsatz

Autokorrektur im Einsatz

Excel-Quickie Nr. 3: Dynamische Hyperlinks

Excel bietet die praktische Möglichkeit, mit Hilfe von Hyperlinks innerhalb der Datei herumzuspringen:

Navigieren mit Hilfe von Hyperlinks

Navigieren mit Hilfe von Hyperlinks

Das Problem dabei:
Sobald die Zielzelle aus irgendeinem Grund verschoben wird, stimmt der Hyperlink nicht mehr und man springt an die falsche (alte) Stelle:

Ein Sprung ins Leere

Ein Sprung ins Leere

Die Lösung:
Man vergibt für das Sprungziel einfach einen Namen…

Namen für das Ziel vergeben

Namen für das Ziel vergeben

… und verweist im Hyperlink anstatt auf die Zelladresse auf diesen Namen:

Hyperlink mit Bezug auf einen Namen

Hyperlink mit Bezug auf einen Namen

Das funktioniert auch dann noch, wenn die Zelle in ein anderes Arbeitsblatt verschoben wird.

Excel-Quickie Nr. 4: Schnellzugriff

Jede beliebige Funktion aus dem Menüband kann per Rechtsklick zur Symbolleiste für den Schnellzugriff dazugefügt werden. Einfach gewünschte Menüfunktion suchen, Rechtsklick darauf und die Option “Zu Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzufügen” auswählen:

Der schnelle Weg zum Schnellzugriff

Der schnelle Weg zum Schnellzugriff

Und schon steht die gewünschte Funktion mit nur einem Klick zur Verfügung!

Datenprüfung mit einem Klick

Datenprüfung mit einem Klick

Excel-Quickie Nr. 5: Rechnen mit Stunden

Dass Excel mit Datum und Uhrzeit rechnen kann, ist allgemein bekannt. So ist z.B. bei einer Zeiterfassung das Addieren von Stunden und Minuten auch kein großes Problem – solange man die 24-Stunden-Grenze nicht überschreitet:

Zeiten falsch berechnet?

Zeiten falsch berechnet?

Rechnet Excel etwa falsch? Nein, es liegt nur am Zahlenformat. Man muss einfach nur das benutzerdefinierte Zeitformat [hh]:mm verwenden:

Benutzerdefiniertes Format

Benutzerdefiniertes Format

Und schon passt die Rechnung:

Ergebnis im richtigen Format

Ergebnis im richtigen Format

So, das waren die Excel-Quickies im Oktober. Ich hoffe, du konntest den einen oder anderen neuen Tipp mitnehmen – oder zumindest dein Gedächtnis auffrischen.

Das könnte dich auch interessieren:

Und immer daran denken: Excel beißt nicht!

P.S. Die Lösung ist immer einfach. Man muss sie nur finden.
(Alexander Solschenizyn)

P.P.S. Das Problem sitzt meistens vor dem Computer.



Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Excel-Quickies im Oktober

  • Kenneth

    Tipp 1 und 2 finde ich schier genial. Hätte ich das mal früher gewusst…
    Deine Qickies sind wirklich eine großartige Idee. Eigentlich dein ganzer Blog, denn Excel ist nach Photoshop (zumindest für mich) das Programm mit den meisten (Geheim-)Funktionen, die man als Otto-Normal-Verbraucher selten alle herausfindet.
    Schöne Grüße
    Kenneth

    • Martin Weiß Beitragsautor

      Hallo Kenneth,

      vielen Dank für das Lob. Ja, Excel (und sicherlich auch Photoshop) hat so viele geniale Funktionen, dass ich selbst immer wieder begeistert bin.

      Schöne Grüße,
      Martin