Monatliche Archive: Juni 2015


BW-Funktion 1

Finanzmathematik Teil 2: Barwertberechnung

Letzte Woche hatte ich mit der RMZ-Funktion gezeigt, wie hoch die regelmäßigen Zahlungen sein müssen, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen (z.B. Darlehen abbezahlen, Kapital ansparen etc). Heute stelle ich eine verwandte Excel-Funktion aus der Finanzmathematik vor, die etwas anders gelagerte Fragestellungen beantworten soll:

  • Wie hoch muss mein Vermögen sein, um für eine bestimmte Zeit eine fixe Rente bezahlt zu bekommen
  • Wie hoch könnte ein Darlehen sein, wenn ich einen bestimmten monatlichen Betrag zur Rückzahlung aufbringen kann
  • Welchem heutigen Betrag entspricht eine zukünftige Investition bei einer gegebenen Verzinsung
usw. Die Antworten auf diese und ähnliche Fragen liefert die Barwert-Funktion. Und so geht's:

Mit der BW-Funktion den heutigen Wert einer Investition berechnen
 

RMZ-Funktion 3

RMZ: Finanzmathematik leicht gemacht

Zinsen, Laufzeiten, Annuitäten, Barwert: Diese Begriffe sind den meisten Nicht-Bankern ein Graus. Aber wäre es nicht schön, wenn man seinem Kreditberater oder Versicherungsvertreter ein wenig auf die Finger klopfen könnte? Excel wäre nicht Excel, wenn es nicht ein paar schöne Funktionen hätte, die (nicht nur) dem Finanzmathematik-Laien hierbei ein wenig unter die Arme greifen. Heute stelle ich die RMZ-Funktion vor. Wie sie dir im Zusammenhang mit Krediten oder beim Sparen helfen kann, zeige ich in diesem Artikel. Und so geht's:

Mit der RMZ-Funktion lassen sich ganz leicht regelmäßige Zahlungen unter Berücksichtigung von Zinsen berechnen.
 

Excel-Quickie! 3

Excel-Quickies im Juni

Du bist auf der Suche nach kurzen, knackigen Excel-Tipps? Ohne langes Herumgeschwafel? Dann sind meine Excel-Quickies vielleicht das Richtige für dich. Einmal im Monat stelle ich unter dieser Rubrik ein paar kleine Kniffe vor, die dir dein Excel-Leben vereinfachen können. Oder die du für einen etwaigen späteren Gebrauch einfach in deine Excel-Werkzeugkiste legen kannst. Vorhang auf für die Excel-Quickies im Juni! Im heutigen Beitrag zeige ich dir, wie du

  • eine Quersumme berechnest
  • Uhrzeiten auf Viertelstunden rundest
  • Zelleninhalte unsichtbar machst
Vielleicht ist auch für dich etwas dabei!

Ein paar schnelle Tipps, die dir die Arbeit mit Excel erleichtern werden.
 


Artikelbild Bedingte Formatierung 6

Praxisfall: Bedingte Formatierung im Entfernungsrechner

Die "Bedingte Formatierung" in Excel bietet unzählige Möglichkeiten, Tabelleninhalte dynamisch und abhängig von bestimmten Kriterien oder Ereignissen ansprechend aufzubereiten. Heute zeige ich Dir am Beispiel eines Entfernungsrechners eine praktische Anwendung: Hier hilft die bedingte Formatierung beim Ablesen der Distanz zwischen zwei Städten aus einer ziemlich großen Matrix. Dabei setzen wir eine ganze Reihe von Excel-Funktionen ein:

  • INDEX
  • BEREICH.VERSCHIEBEN
  • VERGLEICH
  • SPALTEN
  • ZEILEN
Und so geht's:

Die bedingte Formatierung erleichtert das Ablesen von Zahlen in langweiligen, großen Tabellen
 

Excel-Humor 2

Excel-Kuriositäten

Gehörst du auch zu den Leuten, für die Excel ein Synonym für staubtrocken, langweilig, [füge hier ein beliebiges anderes negatives Adjektiv ein] ist? Dann habe ich heute etwas ganz Besonderes für dich! Heute gibt es nämlich keinen Excel-Tipp und keine Anleitung, um ein kniffeliges Problem zu lösen. Viele Leute (mich eingeschlossen) sind momentan im Urlaub und falls du zu den bedauernswerten Daheimgebliebenen gehörst, möchte ich dir die Zeit vor dem Computer etwas kurzweiliger gestalten und habe im Internet ein paar nicht ganz ernst gemeinte Excel-Themen für dich herausgesucht. Viel Spaß damit!

Excel-Humor ist, wenn man trotzdem lacht!