Monatliche Archive: April 2014


Original-Bild: DrSJS (pixabay.com) 2

Excel, der Verwandlungskünstler: Einheiten umwandeln

Bei der Arbeit mit Excel hat man es ja nicht immer nur mit nackten Zahlen zu tun. Sehr oft geht es ja um irgendwelche Verkaufs- und Umsatzzahlen, Ausgaben, Einnahmen, Kosten etc. Geld eben. Aber vielleicht benutzt du Excel ja dazu, um Temperaturen, Entfernungen, Geschwindigkeiten oder Gewichte aufzuzeichnen oder damit zu rechnen. Dann könnte dieser Artikel höchstwahrscheinlich interessant für dich werden. Denn es gibt eine coole Excel-Funktion, mit der man eine unglaubliche Vielzahl an Maßeinheiten in andere Maßeinheiten umrechnen kann: Kilometer in Meilen, Celsius in Fahrenheit, Gallonen in Liter und vieles mehr. Darf ich vorstellen: Die UMWANDELN-Funktion! Und so geht's:

Mit der UMWANDELN-Funktion kannst du eine Vielzahl von Maßeinheiten in eine andere Maßeinheit umrechnen.
 

Bild: geralt (pixabay.com) 1

Excel für Unentschlossene: Was wäre wenn?

Was wäre, wenn ich diesen Excel-Blog im vergangenen September nicht gestartet hätte? Was wäre, wenn ich nicht in zwischenzeitlich 50 Artikeln Excel-Tipps und Tricks hier vorgestellt hätte? Gut, die Erde hätte sich mit hoher Wahrscheinlichkeit trotzdem genauso weitergedreht. Aber vielleicht hättest du dann nie von den Möglichkeiten der "Was-wäre-wenn-Analysen" in Excel erfahren, was sehr schade wäre. Unter diesem Begriff werden verschiedene Excel-Funktionalitäten zusammengefasst, die eine Berechnung von verschiedenen Optionen oder Szenarien ermöglichen. Der heutige Artikel beschäftigt sich mit der Funktion der Datentabelle, welche dir bei entsprechender Anwendung einiges an Arbeit ersparen kann. Und so geht's:

Lerne die sogenannte Datentabelle kennen, ein Element der Was-wäre-wenn-Analysen, das dir viel Arbeit ersparen kann.
 

Bild: geralt (pixabay.com) 8

Der Horror geht weiter: Pivot-Tabellen Teil 2

Pivot-Tabellen: Für die einen ein mächtiges Analysewerkzeug, für die anderen der Inbegriff von Excel-Horror. Falls du zur letzteren Kategorie gehören solltest, empfehle ich dir zunächst meine wirklich leichte Einführung in Pivot-Tabellen. Im heutigen Artikel zeige ich dir ein paar weitere Tipps im Umgang mit Pivot-Tabellen:

  • Datenquelle verändern
  • Drilldown
  • Gruppieren von Elementen
Und los geht's!

Die Arbeit mit Pivot-Tabellen: Datenquelle ändern, Drilldown und eigene Gruppierungen von Daten
 


Bild: bykst (pixabay.com) 7

Jetzt wird’s heiß: Erotik in Excel-Tabellen

Ich weiß, was du denkst: Spinnt er jetzt total? Erotik und Excel-Tabellen passen so gut zusammen wie Cindy Crawford und Thrombosestrümpfe (so, jetzt kannst du dir auch ausrechnen, wie alt ich bin!). Das zumindest ist die landläufige Meinung. Wie komme ich also dazu, eine solche Behauptung in der Überschrift zu einem Excel-Artikel aufzustellen? Antwort 1: Ich möchte natürlich mehr Leser anziehen. Und das ist mir bei dir ganz offensichtlich auch gelungen, sonst würdest du diese Zeilen nicht lesen ;-) Antwort 2: Es stimmt wirklich. Mit ein paar kleinen Kniffen und einfachen Formeln lässt sich eine langweilige Excel-Tabelle in ein erotisches Bild verwandeln. Und so geht's:

Können Excel-Tabellen erotisch sein? Mit der ZEICHEN-Funktion und etwas Fantasie schon!